VG-Wort Pixel

US-Präsident Fünf Millionen Corona-Tests täglich? Trump leugnet Aussage, doch Video widerlegt ihn

Sehen Sie im Video: Donald Trump leugnet seine Aussage, dass die USA "sehr bald" fünf Millionen Corona-Tests täglich durchführen könnten.




Auf eine Reporterfrage, ob die USA fünf Millionen Coronavirus-Tests täglich durchführen könnten, antwortet der US-Präsident überzeugt.


Reporterin: "Sie sind sicher, Sie können über fünf Millionen Test pro Tag übersteigen?"


Trump: "Wir werden sehr bald da sein. Wenn Sie die Zahlen anschauen, könnte es sein, dass wir bereits näher rankommen. Die genauen Zahlen liegen mir jetzt nicht vor."


Laut der Johns-Hopkins-Universität haben die USA insgesamt bisher knapp über sechs Millionen Tests durchgeführt.


Nach viel Kritik rudert Trump am nächsten Tag zurück:


Reporter: "Sie haben gestern gesagt, dass wir sehr bald fünf Millionen Menschen täglich testen würden."


Trump: "Ich weiß nicht, wo das herkommt. Alle haben gesagt, 'Sie sagten, es gäbe fünf' … Das war laut einer Studie. Jemand machte die Studie mit den fünf Millionen. Glaube ich, dass wir das schaffen? Ich glaube das. Aber ich habe es nie gesagt. Wir testen Millionen von Menschen. Wir testen mehr Menschen als alle anderen Länder der Welt."


Die USA haben zwar mehr Menschen getestet, aber auch mit weitem Abstand die größte Anzahl von Infizierten weltweit. 


Nach Angaben des "Covid Tracking Projects" schafften die USA bisher nur 314.000 Tests an einem Tag. Rund 17,5 Tests wurden pro tausend Einwohner im Land durchgeführt.  


Im Vergleich: Laut dem Robert Koch Institut liegt diese Zahl in Deutschland bei 30,4 Tests pro tausend Einwohner.
Mehr
Auf einer Pressekonferenz behauptet US-Präsident Donald Trump, dass die USA "sehr bald" täglich fünf Millionen Coronavirus-Tests durchführen könnten. Am nächsten Tag erklärt er, das habe er nie gesagt. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker