VG-Wort Pixel

Nord Stream Schwedens Küstenwache meldet viertes Leck an Gas-Pipelines

Sehen Sie im Video: Schwedische Küstenwache meldet viertes Gasleck in "Nord Stream".




Schwedens Küstenwache hat nach eigenen Angaben ein viertes Gasleck an den beschädigten Nord-Stream-Pipelines in der Ostsee entdeckt. Das Loch sei ebenfalls diese Woche gefunden worden, zitierte die Zeitung "Svenska Dagbladet" am Donnerstag einen Sprecher der Küstenwache. Nähere Details lagen zunächst nicht vor. An den russischen Nord-Stream-Pipelines waren Anfang der Woche innerhalb kurzer Zeit in dänischen und schwedischen Gewässern zunächst drei Lecks entdeckt worden. Die genaue Ursache ist unklar. Westliche Sicherheitsexperten gehen aber von Sabotage aus. Russland will wegen des Vorfalls eine Sitzung des UN-Sicherheitsrates einberufen. Das erklärt eine Sprecherin des russischen Außenministeriums am Mittwoch.
Mehr
Drei Gaslecks an den "Nord Stream"-Pipelines waren schon bekannt. Nun hat die schwedische Küstenwoche ein viertes Loch entdeckt.

Mehr zum Thema

Newsticker