HOME

Schweizer Bürger stimmen ab: Entscheidung über Ende der Wehrpflicht

Die Debatte dauert seit über 30 Jahren an. Am Sonntag stimmen die Schweizer Bürger erneut über die Abschaffung der Wehrpflicht ab. Vorherige Umfragen zufolge, wird wohl alles beim Alten bleiben.

In der Schweiz wird heute in einem Referendum über die Abschaffung der Wehrpflicht abgestimmt. Allen Umfragen zufolge müssen die Organisatoren der "Gruppe für eine Schweiz ohne Armee" (GSoA) mit einer deutlichen Niederlage rechnen. Allerdings haben sie durch ihre Initiative zumindest für eine heftige Debatte gesorgt.

Seit Ende der 1980er Jahre war die Gruppe bereits zweimal mit solchen Referenden gescheitert. Nach der jüngsten Umfrage des Schweizer Rundfunks unterstützen nur 35 Prozent ein Ende der Wehrpflicht. Die Initiative will statt des bisherigen Systems kein Berufsheer, sondern eine Freiwilligenmiliz. Die Regierung hat davor gewarnt, dass sich dafür nicht genügend Kandidaten melden würden.

Die Gegner der allgemeinen Wehrpflicht - Pazifisten, die Grünen und die Sozialdemokratische Partei (SP) - halten sie für ein Relikt. Ihre Befürworter sehen sie hingegen als Symbol der nationalen Identität.

jat/AFP/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel