Spanien Angetrunkene Piloten prügeln sich


Ein Zwischenfall bei der spanischen Fluggesellschaft Air Europa fördert nicht gerade das Vertrauen in die Airline: Nur wenige Stunden bevor sie eine Linienmaschine nach Madrid fliegen sollten, haben sich zwei Air-Europa-Piloten geprügelt - offensichtlich in angetrunkenem Zustand. Die Fluggesellschaft suspendierte die Mitarbeiter vom Dienst.

Zwei Piloten der spanischen Fluggesellschaft Air Europa haben sich wenige Stunden vor einem Linienflug in offensichtlich angetrunkenem Zustand eine Schlägerei geliefert. Wie die Zeitung "Faro de Vigo" am Montag berichtete, wurden die beiden Männer - ein Pilot und sein Ko-Pilot - von der Polizei im Zentrum der nordwestspanischen Hafenstadt Vigo aufgegriffen.

Dort hatten sie vor ihrem Hotel aufeinander eingeschlagen. Fünf Stunden später sollten sie eine Linienmaschine von Vigo nach Madrid fliegen. Air Europa suspendierte die Piloten bis auf weiteres vom Dienst. Das Unternehmen schickte eine neue Cockpit-Besatzung nach Vigo, die das Flugzeug mit mehrstündiger Verspätung nach Madrid brachte. Der Anlass der Prügelei zwischen den Piloten war zunächst nicht bekannt.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker