HOME

Stromausfall: Kein Zug geht mehr zwischen Washington und New York

Wegen eines Stromausfalls sitzen tausende Passagiere in Zügen zwischen New York und Washington fest. Erste Waggons mussten wegen der Hitze bereits evakuiert werden.

Ein Stromausfall hat am Donnerstag den Bahnverkehr zwischen New York und Washington zum Erliegen gebracht. Mindestens fünf Züge steckten in Tunneln in New York und Baltimore fest, wie das Bahnunternehmen Amtrak mitteilte. Auch andere Unternehmen seien von dem Stromausfall betroffen. Fahrgäste berichteten, voll besetzte Züge seien liegen geblieben und evakuiert worden. Die Strecken gehören zu den am meisten befahrenen des Schienennetzes in den USA.

"Es begann, sehr heiß hier drin zu werden", sagte eine Passagierin, die zwei Stunden in einem Zug der New Jersey Transit festsaß. Schließlich hätten Bahnmitarbeiter die Türen geöffnet. "Ein sehr herrischer Polizist ging einfach durch den Zug und sagte, wenn jemand aus dem Zug aussteigt, wird er festgenommen und ins Gefängnis gebracht."

Reuters / Reuters
Themen in diesem Artikel