HOME

Iranische Mahan Air darf nicht mehr nach Deutschland fliegen

Berlin - Wenige Tage nach der Festnahme eines mutmaßlichen iranischen Spions in Deutschland hat die Bundesregierung die iranische Fluggesellschaft Mahan Air mit einem Start- und Landeverbot belegt. Als Grund für die scharfe Sanktion nannte das Auswärtige Amt neben dem Agieren iranischer Geheimdienste, dass die Airline militärische Ausrüstung und potenzielle Kämpfer nach Syrien transportiere. «Das war eine notwendige Entscheidung, weil sie auch mit den Sicherheitsinteressen in Deutschland zu tun hat», sagte Außenminister Heiko Maas in Brüssel.

US-Botschafter lobt «große Führungskraft» Deutschlands

Iranische Mahan Air darf nicht mehr nach Deutschland fliegen

Heiko Maas

Maas reist nach Washington und New York

Donald Trump und Kim Jong Un - neuer Gipfel im Februar

Weißes Haus bestätigt

Zweiter Gipfel im Februar: Donald Trump bietet Kim Jong Un erneut die große Weltbühne

Berlin setzt Hilfe für syrische Rebellenregion aus

Auswärtiges Amt

Mehrere Ermittlungsverfahren

Berlin protestiert beim Iran wegen mutmaßlichem Spion

Mutmaßliche Spionage - Bundesregierung protestiert beim Iran

Banksy-Kunstwerk zum Brexit

Roth: Britisches Parlament kann Nordirland-Notlösung nicht einseitig kippen

Verschwundener Deutscher in Gewahrsam ägyptischer Behörden

Zwei Deutsche in Ägypten verschwunden

Auswärtiges Amt

Behörden eingeschaltet

Zwei Deutsche in Ägypten verschwunden

James Jeffrey ist auch Syrien-Gesandter der USA

James Jeffrey wird neuer US-Sondergesandter für Kampf gegen den IS

Auswärtiges Amt warnt Thailand-Urlauber vor Verkehrsproblemen

AA: Keine Hinweise auf deutsche Opfer bei Zugunglück

Bundesregierung will Geldflüsse an radikale Moscheen kontrollieren

Regierung will Geldfluss an radikale Moscheen kontrollieren

Regierung will Geldfluss an radikale Moscheen kontrollieren

Touristen stürzen mit Auto von Brücke - Drei Tote in Island

Italiens Innenminister Matteo Salvini
+++ Ticker +++

News an Weihnachten

Bruder von Mafia-Kronzeuge trotz Polizeischutz erschossen - Salvini in der Kritik

Selbstmordanschlag

Tote in Tripolis

IS reklamiert Anschlag auf libysches Außenministerium

IS reklamiert Selbstmordanschlag in Libyen

Selbstmordanschlag

Land in Nordafrika im Chaos

Tote bei Selbstmordanschlag auf libysches Außenministerium

Einsatz am Anschlagsort in Tripolis

Mindestens drei Tote bei Anschlag auf Außenministerium in Libyen