HOME

Machtkampf in Venezuela - UN-Kommissarin fordert Kompromisse

Caracas - Venezuelas Präsident Nicolás Maduro hat dem Einsatz eines kleinen Teams von Menschenrechtsexperten in dem Krisenland zugestimmt. Das gab UN-Menschenrechtskommissarin Michelle Bachelet in Caracas bekannt. Sie rief die Behörden in Venezuela dazu auf, all jene freizulassen, die wegen der friedlichen Äußerung von Meinungsverschiedenheiten ihrer Freiheit beraubt worden seien. Die chilenische UN-Kommissarin hatte sich während ihres Besuchs auch mit Opfern von Menschenrechtsverletzungen und deren Familien getroffen.

Michelle Bachelet

UN-Menschenrechtskommissarin Bachelet zu Besuch in Venezuela eingetroffen

Gilber Caro (Mitte) im Juni 2016

Venezolanischer Oppositionspolitiker vor Besuch von UN-Vertreterin freigelassen

Lange Schlangen an der Grenze zu Kolumbien

Tausende Venezolaner strömen nach Teilöffnung der Grenze nach Kolumbien

Nicolas Maduro

Versorgungsengpässe

Venezuela öffnet Grenze zu Kolumbien wieder

Venezuelas Präsident Maduro

Venezuelas Präsident Maduro lässt Grenze zu Kolumbien wieder öffnen

Venezuela öffnet Grenze zu Kolumbien wieder

Chrystia Freeland

Kanada schließt bis auf Weiteres Botschaft in Venezuela

Oppositionsführer Juan Guaidó

Guaidó will Maduro spätestens bis Jahresende stürzen

Konferenz im Auswärtigen Amt

«Natürliche Verbündete»

Maas startet Lateinamerika-Offensive

Selbsternannter venezolanischer Übergangspräsident Guaidó

Norwegische Medien melden Friedensgespräche für Venezuela in Oslo

Pompeo und Lawrow (rechts) in Sotschi

Pompeo: USA wollen keinen Krieg mit dem Iran

news - seehofer zu is-kämpfern
+++ Ticker +++

News am Wochenende

Seehofer lehnt kollektive Rücknahme von deutschen IS-Kämpfern ab

Recep Tayyip Erdogan

Erdogan verbittet sich Kritik an Annullierung der Bürgermeisterwahl in Istanbul

Juan Guaidó bei dem AFP-Interview

Guaidó hofft auf baldigen Seitenwechsel des Militärs in Venezuela

Protest in Caracas

Guaidós Anhänger marschieren zu Stützpunkten der venezolanischen Armee

Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro

Maduro: Venezuelas Armee muss für Militärintervention der USA gerüstet sein

Proteste in Venezuela

Trotz Polizeigewalt und schwerer Verletzungen – Demonstranten wollen weiter kämpfen

Straßenschlachten zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften in Caracas, Venezuela

Kräftemessen zwischen Supermächten

Konflikt in Venezuela: Wer gewinnt das Armdrücken zwischen Washington und Moskau?

Leopoldo López vor der spanischen Botschaft in Caracas

Spanien lehnt Auslieferung von venezolanischem Oppositionellen López ab

Ein Lamborghini mit goldfarbener Folie - ein solches Auto hatte jüngst auch die Hamburger Polizei am Haken.
+++ Ticker +++

News des Tages

Mehr als 100 Sportwagen rasen mit Tempo 250 über die Autobahn

Ein Soldat in Venezuela trägt am 1. Mai ein Bild des Staatspräsidenten Nicolás Maduro
Pressestimmen

Maduro vs. Guaidó

"Der gescheiterte Umsturzversuch zeigt, wer wirklich die Macht hält in Venezuela"

Verletzter Demonstrant

Mindestens 27 Verletzte bei erneuten Unruhen in Caracas

Britischer Verteidigungsminister Gavin Williamson muss gehen
+++ Ticker +++

News des Tages

Britische Premierministerin Theresa May feuert Verteidigungsminister Gavin Williamson