HOME

Guaidó: Norwegische Vermittlung im Venezuela-Konflikt

Caracas - Im seit Monaten andauernden Machtkampf in Venezuela versucht Norwegen zu vermitteln. Der selbst ernannte venezolanische Interimspräsident Juan Guaidó bestätigte, dass Vertreter der Opposition zu Gesprächen nach Oslo gereist waren. Es sei allerdings nicht zu direkten Verhandlungen mit Unterhändlern der Regierung von Staatschef Nicolás Maduro gekommen. In den vergangenen Jahren hatte es immer mal wieder Verhandlungsanläufe zwischen der Regierung und der Opposition gegeben, die allerdings stets ohne konkrete Ergebnisse beendet wurden.

Selbsternannter venezolanischer Übergangspräsident Guaidó

Norwegische Medien melden Friedensgespräche für Venezuela in Oslo

Pompeo und Lawrow (rechts) in Sotschi

Pompeo: USA wollen keinen Krieg mit dem Iran

news - seehofer zu is-kämpfern
+++ Ticker +++

News am Wochenende

Seehofer lehnt kollektive Rücknahme von deutschen IS-Kämpfern ab

Recep Tayyip Erdogan

Erdogan verbittet sich Kritik an Annullierung der Bürgermeisterwahl in Istanbul

Maduro: Ex-Geheimdienstchef arbeitete heimlich für CIA

Nicolás Maduro in Caracas

Venezuela in der Krise

Maduro: Geschasster Geheimdienstchef arbeitete für CIA

Donald Trump

Viele Worte, wenig Strategie

Trumps Außenpolitik auf dem Prüfstand

Juan Guaidó bei dem AFP-Interview

Guaidó hofft auf baldigen Seitenwechsel des Militärs in Venezuela

Krise in Venezuela

Guaidó umwirbt Militär

Machtkampf in Venezuela: Maduro setzt aufs Militär

Maduro setzt auf Armee - Guaidó ruft Zivilisten zu Kasernen

Lawrow will mit Venezuelas Außenminister sprechen

Protest in Caracas

Guaidós Anhänger marschieren zu Stützpunkten der venezolanischen Armee

Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro

Maduro: Venezuelas Armee muss für Militärintervention der USA gerüstet sein

Proteste in Venezuela

Trotz Polizeigewalt und schwerer Verletzungen – Demonstranten wollen weiter kämpfen

Straßenschlachten zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften in Caracas, Venezuela

Kräftemessen zwischen Supermächten

Konflikt in Venezuela: Wer gewinnt das Armdrücken zwischen Washington und Moskau?

Leopoldo López vor der spanischen Botschaft in Caracas

Spanien lehnt Auslieferung von venezolanischem Oppositionellen López ab

Leopoldo López

Haftbefehl gegen López

Spanien will Oppositionsführer nicht ausliefern

Ein Lamborghini mit goldfarbener Folie - ein solches Auto hatte jüngst auch die Hamburger Polizei am Haken.
+++ Ticker +++

News des Tages

Mehr als 100 Sportwagen rasen mit Tempo 250 über die Autobahn

Venezuelas Staatschef Maduro schwört Soldaten auf sich ein

Venezuela: Maduro schwört Militär auf Regierung ein

Ein Soldat in Venezuela trägt am 1. Mai ein Bild des Staatspräsidenten Nicolás Maduro
Pressestimmen

Maduro vs. Guaidó

"Der gescheiterte Umsturzversuch zeigt, wer wirklich die Macht hält in Venezuela"

Verletzter Demonstrant

Mindestens 27 Verletzte bei erneuten Unruhen in Caracas

Venezuela: Guaidó will Maduro mit Streiks aus Amt drängen