HOME

Guaidó ruft in Venezuela für 1. Mai zu Demo gegen Maduro auf

Caracas - Im Machtkampf in Venezuela hat der selbst ernannte Interimspräsident Juan Guaidó zu einer Kraftprobe am 1. Mai aufgerufen. Im Rahmen seiner Kampagne, um Staatschef Nicolás Maduro aus dem Amt zu drängen, rief Guaidó seine Anhänger bei einer Kundgebung in Caracas zum «größten Aufmarsch der Geschichte Venezuelas» auf - mit dem Ziel, «das Ende der Usurpation» zu fordern. Venezuela befindet sich in einer schweren Krise, die das Gesundheitssystem, die Nahrungsmittelversorgung und die Stromzufuhr an den Rand des Kollapses geführt hat.

Erste Hilfsgüter in Venezuela

Humanitäre Unterstützung

Rotes Kreuz verteilt erste Hilfsgüter in Venezuela

Treffen der Lima-Gruppe in Santiago de Chile

Appell an die UN

Lima-Gruppe macht Druck auf Maduro in Venezuela

Pompeo in Kolumbien

US-Außenminister in Kolumbien

Pompeo appeliert an Maduro: «Öffnen Sie die Brücke»

Pompeo (r.) und Duque

Pompeo besucht Grenze zwischen Kolumbien und Venezuela

Maduro macht US-Sanktionen für die Krise verantwortlich

Maduro lässt internationale Hilfen für Venezuela zu

Proteste in Caracas

Demos in über 300 Städten

Maduro-Gegner starten «Operation Freiheit»

Venezuela: Tausende Venezolaner überwinden Grenze nach Kolumbien – Guaido verliert Immunität

Guaido verliert Immunität

Tausende Venezolaner überwinden Grenze nach Kolumbien

Juan Guaidó

Verhaftung droht

Schutzlos im Machtkampf: Guaidó verliert seine Immunität

Venezuela: Guaidó wird die Immunität entzogen

Venezuelas Oppositionschef Guaidó wird die Immunität entzogen

Juan Guaidó

Zermürbender Machtkampf

Venezuelas Oppositionschef Guaidó soll Immunität verlieren

Venezuela: Guaidó soll die Immunität entzogen werden

Stromausfall am Freitag in Caracas

Sicherheitskräfte setzen Tränengas bei Demo gegen Stromausfälle in Venezuela ein

Venezuela: Anhänger von Maduro und Guaidó demonstrieren

Juan Guaido

Machtkampf in Venezuela

Maduro will Guaidó mit Politik-Verbot kaltstellen

Venezuela: Juan Guaidó für politische Ämter gesperrt

Rosales und Trump im Oval Office des Weißen Hauses

Trump fordert Rückzug russischer Soldaten aus Venezuela

Venezuelas Übergangspräsident Juan Guaidó

Bundesregierung erkennt Guaidó-Gesandten nicht als Venezuelas Botschafter an

US-Regierung verhängt neue Sanktionen gegen Venezuela

SEK-Beamte in Hessen (Archivbild)
+++ Ticker +++

News des Tages

Terroranschlag verhindert: Elf Festnahmen bei Antiterrorrazzia im Rhein-Main-Gebiet

Guaidó und Marrero

Terrorvorwurf

Venezuelas Geheimdienst verhaftet Guaidós Büroleiter

In Basel wurde ein siebenjähriger Junge erstochen (Symbolbild)
+++ Ticker +++

News des Tages

Kind auf Straße erstochen - 75-Jährige festgenommen

Juan Guaidó am 11. März in Caracas

Venezuelas "Übergangspräsident" Guaidó prangert Festnahme seines Stabschefs an