Todeskandidat entschied sich für die Kugel USA richten Ronnie Lee Gardner hin


In den USA ist erstmals seit 14 Jahren wieder ein Häftling durch ein Erschießungskommando hingerichtet worden. Der 49-jährige Ronnie Lee Gardner starb kurz nach Mitternacht Ortszeit im Staatsgefängnis von Draper im Bundesstaat Utah. Er hatte vor 25 Jahren bei einem Fluchtversuch in einem Gerichtsgebäude einen Anwalt erschossen.

In den USA ist zum ersten Mal seit mehr als einem Jahrzehnt ein Todeskandidat durch ein Erschießungskommando hingerichtet worden. Der verurteilte Mörder Ronnie Lee Gardner sei am Freitag erschossen worden, teilte die Strafvollzugsbehörde des Bundesstaates Utah mit.

Insgesamt fünf Schützen feuerten gleichzeitig auf das mit einem Stück Tuch gekennzeichnete Herz des Häftlings, der zuvor auf einem Stuhl festgeschnallt worden war. Eines der Gewehre war mit einer Platzpatrone geladen. Damit bleibt offen, wessen Schüsse tödlich waren: Das soll Schuldgefühle vermeiden helfen.

Kurz zuvor hatte nach einem Berufungsgericht in Denver und Gouverneur Gary Herbert auch der Oberste Gerichtshof seinen Einspruch abgelehnt.

Der 49 Jahre alte Gardner wurde 1985 zum Tode verurteilt, weil er bei einem Ausbruchsversuch einen Anwalt erschossen hatte. Damals wurde wegen eines weiteren Mordes gegen ihn ermittelt.

In Utah kann ein Todeskandidat wählen, ob er erschossen oder vergiftet werden will. Die Standardmethode ist seit 2004 die Giftspritze, Gardner hatte sich dagegen entschieden.

Von den 35 US-Staaten, die die Todesstrafe erlauben, ist Utah der einzige, in dem Hinrichtungen noch per Erschießungskommando erlaubt sind. Seit der Oberste Gerichtshof der USA 1976 die Todesstrafe wieder erlaubt hat, wurden dort zwei Menschen auf diese Art exekutiert.

Beim letzten Mal, 1996, war das Medieninteresse ungeheuer groß. Viele Journalisten sprachen von einem archaischen Überbleibsel aus der Zeit des Wilden Westens, als das Leben von Kriminellen häufig in einem später glorifizierten Kugelhagel geendet habe.

AFP/APN/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker