VG-Wort Pixel

Krieg in der Ukraine Umweltministerin Lemke besorgt: Lage am AKW in Südukraine "unübersichtlich und gefährlich"

Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne): "Für ein objektives Bild von der tatsächlichen Sicherheitslage vor Ort müssen unabhängige Sachverständige der (Internationalen Atomenergie-Organisation) IAEO Zugang bekommen"
Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne): "Für ein objektives Bild von der tatsächlichen Sicherheitslage vor Ort müssen unabhängige Sachverständige der (Internationalen Atomenergie-Organisation) IAEO Zugang bekommen"
© Sina Schuldt / DPA
Selenskyj ruft zu Widerstand auf +++ Giftiges Ammoniak strömt aus brennender Brauerei in Donezk +++ Die News zu Russlands Krieg in der Ukraine im stern-Liveblog.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat die Bewohner der von Russland besetzten Gebiete zum Widerstand aufgerufen. Sie sollten den ukrainischen Streitkräften über sichere Kanäle Informationen zum Feind oder über Kollaborateure übermitteln, sagte Selenskyj in seiner abendlichen Videoansprache. 

Sorge bereitet derzeit vor allem die Lage in dem von russischen Truppen besetzten ukrainischen Kernkraftwerk Saporischschja. Heute will sich der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in New York mit dem Thema befassen.

Lesen Sie hier die wichtigsten Nachrichten und Entwicklungen des 169. Tages im russischen Krieg gegen die Ukraine.

Helfen Sie den Menschen in der Ukraine
Stiftung stern: Hier spenden


Tag 169 im Ukraine-Krieg

kng / fs DPA AFP

Mehr zum Thema



Newsticker