HOME

US-Verbündeter: Harmlose Drohne mit millionenteurer Patriot-Rakete abgeschossen

Ein General der US-Armee hat bei einem Vortrag aus dem Nähkästchen geplaudert: Ein Verbündeter der Army habe eine handelsübliche Flugdrohne mit einer Patriot-Abwehrrakete vom Himmel geholt.

US-Army Patriot Rakete

Ein Verbündeter der US-Armee hat eine Patriot-Abwehrrakete gegen eine 200-Dollar-Drohne eingesetzt (Symbolbild)

US-General David Perkins hat bei einem Vortrag in Alabama eine ganz besondere Anekdote ausgepackt. Demnach habe ein Verbündeter der amerikanischen Truppen eine Flugdrohne im Wert von 200 Dollar mit einer sechs Millionen Dollar teuren Patriot-Rakete abgeschossen. Wer den Abschuss durchführte und wo er passierte, verriet Perkins im Rahmen der "United States Army's Global Force Symposium" nicht, aber: "Die Drohne hatte keine Chance gegen die Patriot."

Dennoch sei der erfolgreiche Abschuss kein Beispiel, das Schule machen sollte, sei er doch "ökonomisch nicht wirklich klug". Zudem sendet er aus Sicht des Generals die falsche Botschaft: "Als Gegner würde ich denken: 'Hey, ich kaufe einfach so viele 300-Dollar-Drohnen bei Ebay wie ich kann, bis alle Patriots verschossen sind.'"

Der gesamte Vortrag von David Perkins im Video:

 

US-Armee lässt Humvees vom Himmel fallen
tim
Themen in diesem Artikel