HOME

"Merkel ist eine exzellente Kanzlerin": Kauder bemängelt Guttenberg-Debatte

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat ein Ende der Gedankenspiele über einen möglichen Kanzlerwechsel von Merkel zu Guttenberg gefordert. "Wir müssen regieren und nicht spekulieren", sagte Kauder der "Süddeutschen Zeitung".

CDU/CSU-Fraktionschef Volker Kauder warnt vor der Debatte über einen möglichen Kanzlerwechsel von Angela Merkel (CDU) zu Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU). "Wir müssen regieren und nicht spekulieren", sagte Kauder der "Süddeutschen Zeitung" (Montag). "Herr Guttenberg ist ein sehr guter Minister, aber Frau Merkel ist auch eine exzellente Kanzlerin."

Seit Wochen wird darüber spekuliert, ob Guttenberg im Fall einer CDU-Niederlage bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg im kommenden März neuer Kanzler werden könnte. Guttenberg nannte die Gerüchte im Nachrichtenmagazin "Spiegel" bizarr. Merkel hatte die Union am Samstag mit Blick auf die Landtagswahl aufgefordert, für das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 zu kämpfen.

AFP/DPA / DPA