VG-Wort Pixel

Zahlen, Fakten, Kurioses Bundestagswahl 2017: So werden Sie zum Wahlprofi

  • Schätzungsweise 92 Millionen Euro kostet die Durchführung der Bundestagswahl – sie ist damit die teuerste aller Zeiten
  • Insgesamt sind 61,5 Millionen Deutsche 2017 zur Wahl berechtigt
  • Dabei gilt es einiges zu beachten:
  • Wahlberechtigt ist jeder, der einen Deutschen Pass hat, älter als 18 Jahre ist und mehr als 3 Monate in Deutschland lebt
  • Selfies aus der Wahlkabine sind verboten. Wird man erwischt, darf man seinen Wahlzettel nicht abgeben
  • Doch wie wähle ich überhaupt?
  • Mit der Erststimme wird der Kandidat einer Partei gewählt, der aus dem jeweiligen Wahlkreis des Wählers kommt
  • Es gibt 299 Wahlkreise und somit 299 Direktkandidaten
  • Damit wird gewährleistet, dass jede Region er Bundesrepublik im Bundestag repräsentiert ist
  • Insgesamt besteht der Bundestag aus mindestens 598 Abgeordneten
  • Durch Überhangmandate kann die Sitzanzahl erhöht werden
  • Mit der Zweitstimme wird die Landesliste der jeweiligen Partei gewählt
  • Je größer der Stimmenanteil, desto mehr Kandidaten der eigenen Liste sind im Bundestag vertreten
  • Und wer kann gewählt werden?
  • 4828 Kandidaten stellen sich zur Wahl – darunter 1400 Frauen
  • Jüngster Kandidat ist der Schüler Floris Beer für "Die PARTEI" in Fürstenwalde. Einige Tage vor der Wahl wird er 18 Jahre
  • Die 89-jährige Schauspielerin Barbara Rütting von der V-Partei (für Veränderung in Bayern) ist die älteste Kandidatin
  • 42 Parteien treten zur Bundestagswahl an, darunter so skurrile wie die "HipHop-Partei", "Die Violetten", "Die Transhumane Partei Deutschlands" oder die "Magdeburger Gartenpartei"
  • Und wann wird das Votum der Wähler praktisch umgesetzt?
  • Spätestens am dreißigsten Tag nach der Wahl, also am 24.10.2017, muss der Bundestag zu seiner ersten, konstituierenden Sitzung zusammentreten
Mehr
Mit der Bundestagswahl 2017 wird der 19. Deutsche Bundestag gewählt. Doch was bedeuten eigentlich Erst- und Zweitstimme? Was ist in der Wahlkabine verboten und wer steht eigentlich zur Wahl?

Von Martin Thiele

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker