HOME
Der Rapper Bushido und seine Frau erzählen, wie sie sich befreiten
stern-Gespräch

Trennung von Arafat Abou-Chaker

Bushido: "Falls mir etwas passiert, ist für meine Familie gesorgt"

Über Jahre hatte sich der Rap-Superstar Bushido dem Oberhaupt eines kriminellen Clans unterworfen. Nun schildern er und seine Frau Anna-Maria Ferchichi, wie sie sich aus dessen Fängen befreiten – und warum sie die Nähe eines anderen Clans suchen.

Maike Kohl-Richter

Oberlandesgericht Köln

Moralischer Sieg für Helmut Kohl - aber Biograf kommt um Millionenzahlung an Witwe herum

Der Software-Entwickler Nathan Mattes lebt in Berlin und betreibt "Wir-sind-AfD.de" in seiner Freizeit

"Wir sind AfD"

Nach verlorenem Rechtsstreit gegen AfD: Zitate-Blogger geht in Berufung

NEON Logo
Maike Kohl-Richter kommt zum Oberlandesgericht

Kohl-Witwe

Maike Kohl-Richter hat vor Gericht wohl schlechte Karten

Alt-Kanzler Helmut Kohl (M.) sitzt im Juni 2000 am Zeugentisch vor dem Bundestags-Untersuchungsausschuss in Berlin

Altbundeskanzler

Der Streitfall Kohl in vier Kapiteln

Router Wlan öffentlich

Unitymedia

Irres Urteil: Warum Ihr Router jederzeit zum öffentlichen Wlan-Hotspot werden kann

Helmut Kohl und sein Ex-Biograf Heribert Schwan stritten vor Gericht um das Buch "Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle"

Gerichtsstreit um Biografie

Kohl gewinnt erneut gegen Ex-Ghostwriter Schwan

Berühmte Markenstreitereien

Wenn Pumas und Goldbären vor Gericht ziehen

Auf deutschen Befehl hat im Jahr 2009 ein amerikanischer Kampfjet zwei von den radikalislamischen Taliban gekaperte Tanklaster beschossen. 100 Menschen kamen bei dem Angriff ums Leben.

Entschädigungszahlungen an Afghanistan

5000 Dollar für ein Menschenleben

Auf der Frankfurter Buchmesse stellte Altkanzler Kohl ein eigenes Buch vor, dass auf seinen Erinnerungen zur Wendezeit basiert

Umstrittene Biographie

Kohls Anwälte wollen 115 Zitate streichen lassen

Helmut Kohl und Angela Merkel im Jahr 1995 bei einer Debatte im Bundestag, damals noch in Bonn. Er war Kanzler und sie Umweltministerin.

Vermächtnis-Debatte

Wem gehört Helmut Kohl?

Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl soll einem Journalisten Tonbänder aushändigen

Nachlass von Helmut Kohl

Altkanzler darf Interview-Tonbänder vorraussichtlich behalten

Haribo hat für die Goldbären lediglich den Markennamen geschützt. Die goldene Optik der Lindt-Teddys verletzt diesen aber nicht.

"Goldbären"-Streit vor Gericht

Lindt erreicht Etappensieg gegen Haribo

Kritik an Fernsehprogramm

"Scheiß RTL"-Shirts bleiben verboten

Bonusmeilen-Streit

Lufthansa gewinnt Vielflieger-Prozess

Änderungen bei Miles & More

Lufthansa-Vielflieger droht Niederlage im Meilenstreit

Juristisches Gefecht

Kachelmanns Ex darf nicht mehr alles sagen

Widerspruch abgewiesen

Hartz-IV-Empfänger dürfen keine Sportwetten abschließen

Schadensersatz wegen Diskriminierung

Dunkelhäutiges Paar als Mieter abgelehnt

RAF-Kinofilm

Ponto-Witwe scheitert vor Gericht

"Spickmich"

Streit um Lehrernoten könnte in Karlsruhe landen

Gema vs. Rapidshare

Online-Speicher müssen kontrollieren, aber...

Verfassungsgericht

Keine Entschädigung für SS-Opfer

Urteil

Promillegrenze für Bergwanderer

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.