HOME

Zentrale im Rheinland: NPD zieht in die Dorfkneipe

Die rechtsextreme NPD will in Düren nahe Köln eine Dorfkneipe kaufen, um darin ihre Zentrale für das Rheinland unterzubringen. Die Pläne seien konkret, bestätigte die Stadt Düren am Mittwoch Berichte von "Aachener Zeitung" und "Aachener Nachrichten".

Die rechtsextreme NPD will in Düren nahe Köln eine Dorfkneipe kaufen, um darin ihre Zentrale für das Rheinland unterzubringen. Die Pläne seien konkret, bestätigte die Stadt Düren am Mittwoch Berichte von "Aachener Zeitung" und "Aachener Nachrichten". Der Kneipeneigentümer sagte der dpa: "Natürlich werde ich an die NPD verkaufen. Das ist meine Privatsache." Bürgermeister Paul Larue (CDU) kündigte an, ein breites Bündnis mobilisieren zu wollen, um öffentlichen Druck gegen das Vorhaben aufzubauen.

Die vom Verfassungsschutz beobachtete NPD will das Haus nach eigenen Angaben für Schulungen, Veranstaltungen und als Büro nutzen. In dem betroffenen Stadtteil wohnen gut 3000 Menschen. Bürgermeister Larue sagte, die Stadt könne sich weder einen Kauf des Wirts- und Wohnhauses leisten noch gebe es rechtlich eine Chance, den Verkauf an die NPD zu verhindern.

DPA / DPA