VG-Wort Pixel

"heute wichtig" Der Frust der Russen vor der Duma-Wahl: Ist Putins Partei alternativlos?

Alexej Nawalny
Alexej Nawalny steht nicht auf dem Wahlzettel, er sitzt im Gefängnis.
© Alexander Zemlianichenko/AP / DPA
Unmittelbar vor den Duma-Wahlen herrscht in Russland vor allem Frust: Putin scheint alternativlos, die Politikverdrossenheit ist groß. Doch selbst aus dem Gefängnis versucht der Oppositionelle Nawalny die Wahl zu beeinflussen. 

So abonnieren Sie unseren Podcast:
Verpassen Sie keine Folge von "heute wichtig" und abonnieren Sie unseren Podcast bei: Audio Now,Spotify, Apple Podcasts, Deezer, Castbox oder in ihrer Lieblings-Podcast-App. Bei inhaltlichen Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns an heutewichtig@stern.de 

Rund eine Woche vor der Wahl ist die Bundesvorsitzende der Jusos, Jessica Rosenthal, im "heute wichtig"-Podcast zu Gast. In der Serie "Die zweite Reihe" stellen wir junge Politiker:innen der Parteien vor, die über ihre Ideen für die künftige Regierung sprechen. Rosenthal, Juso-Nachfolgerin von Kevin Kühnert, kandidiert am 26. September auch für den Bundestag und setzt als Lehrerin einen großen Schwerpunkt auf Digitalisierung und Soziale Gerechtigkeit. Sie ist überzeugt: "Es wäre schon mal ein Fortschritt, wenn Andreas Scheuer nicht mehr für die digitale Infrastruktur zuständig wäre. Sondern wenn es andere politische Mehrheiten gäbe, die auch investieren wollen."
Michel Abdollahi
© TVNOW / Andreas Friese

Podcast "heute wichtig"

Klar, meinungsstark, auf die 12: "heute wichtig" ist nicht nur ein Nachrichten-Podcast. Wir setzen Themen und stoßen Debatten an – mit Haltung und auch mal unbequem. Dafür sprechen Host Michel Abdollahi und sein Team aus stern- und RTL-Reporter:innen mit den spannendsten Menschen aus Politik, Gesellschaft und Unterhaltung. Sie lassen alle Stimmen zu Wort kommen, die leisen und die lauten. Wer "heute wichtig" hört, startet informiert in den Tag und kann fundiert mitreden.

 

Der Frust der russischen Wähler:innen 

Außerdem: In Russland beginnt heute die Wahl des Parlaments, der Duma. Der wohl berühmteste Oppositionelle Alexej Nawalny steht nicht auf dem Wahlzettel, er sitzt nach wie vor im Gefängnis. Stattdessen versucht die Regierungspartei von Wladimir Putin, "Einiges Russland", alles zu tun, um ein möglichst hohes Ergebnis einzufahren. Der in Moskau lebende Journalist Niko Karasek sagt, warum die Zustimmung von “Einiges Russland” einen Tiefpunkt erreicht hat – ein Sieg aber dennoch wahrscheinlich ist.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker