HOME

Von familiär bis frivol: Ranking: Das sind die Top Ten Weihnachtsmärkte in Deutschland

Wie bewerten User Deutschlands Weihnachtsmärkte? Das Verbraucherportal Testberichte.de hat rund 67.000 Besucher-Meinungen zu über 80 Weihnachtsmärkten in Deutschlands Großstädten ausgewertet - ein aktuelles Ranking mit Überraschungen.

Platz 10: Hamburger Weihnachtsmarkt  Erst seit der Jahrtausendwende gibt es den Weihnachtsmarkt vor dem Hamburger Rathaus, der sich durch seinen nostalgischen Retrostil, der von Von Roncalli-Zirkusdirektor Bernhard Paul entworfen wurde, großer Beliebtheit erfreut. Inzwischen werden jedes Jahr zwei Millionen Besucher erwartet.  Infos: www.hamburger-weihnachtsmarkt.com

Platz 10: Hamburger Weihnachtsmarkt

Erst seit der Jahrtausendwende gibt es den Weihnachtsmarkt vor dem Hamburger Rathaus, der sich durch seinen nostalgischen Retrostil, der von Von Roncalli-Zirkusdirektor Bernhard Paul entworfen wurde, großer Beliebtheit erfreut. Inzwischen werden jedes Jahr zwei Millionen Besucher erwartet.

Infos: www.hamburger-weihnachtsmarkt.com

Picture Alliance

So sinnlich wie in diesen Wochen wirken deutsche Innenstädte selten. Ab Ende November glitzert in den Fußgängerzonen der Sternenschmuck, auf den Weihnachtsmärkten durftet es verführerisch nach Glühwein und frischem Gebäck. An den Ständen und Buden werden nicht nur süßes Naschwerk und Getränke zum Aufwärmen angeboten, sondern auch Weihnachtsschmuck und Kunsthandwerk.

Wie aber schneiden die Weihnachtsmärkte in den sozialen Medien ab? Das Verbraucherportal Testberichte.de hat die Bewertungen der Märkte in den 80 größten Städten Deutschlands mit mehr als 100.000 Einwohnern ausgewertet.

Süßer die Glocken nie klingen

Als Kriterium wurden in der Regel die mit der größten Besucherzahl und auf einem zentralen Platz gelegenen Weihnachtsmärkte berücksichtigt. Ausnahmen bilden die beiden größten Städte Berlin und Hamburg, hier wurden insgesamt fünf Weihnachtsmärkte berücksichtigt.

Grundlage der Auswertung waren die zu den Weihnachtsmärkten verfügbaren Google-Rezensionen und Facebook-Bewertungen. Aus den jeweiligen Bewertungen wurde der Durchschnitt ermittelt. Bei gleichem Gesamtschnitt wurde nach der Anzahl der Bewertungen gewichtet – je mehr, desto besser.

Als der beliebteste Weihnachtsmarkt Deutschlands schnitt der in der Hansestadt Bremen ab. Mit einem Schnitt von 4,8 (von fünf möglichen) Sternen bei insgesamt über 1200 abgegeben Bewertungen. Jedes Jahr zieht er rund 1,5 Millionen Besucher an. Der Dresdener Striezelmarkt landete auf Platz 2 und einer der vielen Berliner Märkte - der Weihnachtsmarkt vor der Gedächtniskirche - auf Platz 3.

Der Nürnberger Christkindlesmarkt liegt in Sachen Sozial-Media-Beliebtheit nur auf Rang 23. Schlusslichter im Ranking sind der Weihnachtsmarkt City in Gelsenkirchen mit 2,3 Sternen und der Crefelder Weihnachtsmarkt mit rund 3,1 Sternen auf dem vorletzten Platz. Vielmehr als Essen und Trinken wird laut den Bewertungen dort nicht geboten.

tib

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(