HOME

Stern Logo Ratgeber Kreuzfahrten - Erlebnis Kreuzfahrt

"Norwegian Escape": Schauen Sie mal, wie dieses Megaschiff von innen aussieht!

Die gerade in Papenburg fertiggestellte "Norwegian Escape" ist das größte Kreuzfahrtschiff, das Hamburg je besucht hat. Der stern war bei der ersten Reise mit Passagieren an Bord und konnte einen Blick hinter die Kulissen des schwimmenden Plattenbaus werfen.

Balkonkabinen der  "Norwegian Escape"

Bietet Platz für fast 6000 Menschen an Bord, davon 4200 Passagiere: die "Norwegian Escape" im Hamburger Hafen.

neuer Kreuzfahrtterminal für Riesenschiffe liegt auf der anderen Seite der Elbe in Steinwerder. Als mich Freunde mit dem Auto via Elbtunnel zum Anleger bringen und wir hoch oben über die Köhlbrandbrücke fahren, dominiert die "Norwegian Escape" die Hafenlandschaft und die Skyline der Hansestadt mit ihren Kirchturmspitzen. In ihren Dimensionen wirkt der Neubau sogar drei Mal so groß wie die Elbphilharmonie. "Das ist ja ein schwimmender Plattenbau", heißt es spontan auf der Rücksitzbank.

Doch im Gegensatz zu Hamburgs neuem Konzerthaus und zum Flaggschiff "Aida Prima", für die das Terminal errichtet wurde und deren Indienststellung sich um ein Jahr verschoben hat, ist die "Escape" pünktlich von der Meyer Werft in Papenburg an die Reederei Norwegian Cruise Line (NCL) übergeben worden.

Bevor das 326 Meter lange Schiff im November in Miami getauft wird und anschließend durch die Karibik schippert, war es zur Überprüfung bei Blohm und Voss im Trockendock. Doch zunächst geht es ab Hamburg für zwei Tage auf Premierenfahrt durch die Nordsee. Mit dem inzwischen 14. und größten Schiff in der Flotte will die amerikanische Reederei ihre Marke in Deutschland bekannter machen.

Themen in diesem Artikel