VG-Wort Pixel

Singapore Airlines Tragfläche von Boeing brennt nach Landung lichterloh

Schrecksekunde an Bord einer Boeing 777 von Singapore Airlines. 222 Passagiere und 19 Crew-Mitglieder müssen nach einer Notlandung in Singapur mitansehen, wie die rechte Tragfläche in Flammen aufgeht. Etwa zwei Stunden nach dem Start entschloss sich der Pilot, zurück nach Singapur zu fliegen, da eine Motoröl-Warnung im Cockpit angezeigt wurde. Gegen 6:50 Uhr Ortszeit landete er die Maschine schließlich. Kurz darauf stand die Tragfläche in Flammen. Wie die Airline bei twitter bekannt gab, wurde niemand verletzt. Die Passagiere, die auf dem Weg zum Mailand-Malpensa Airport waren, konnten später mit einer anderen Maschine fliegen.
Mehr
222 Passagiere und 19 Crew-Mitglieder müssen nach einer Notlandung in Singapur mitansehen, wie die rechte Tragfläche in Flammen aufgeht. Wie die Airline bei twitter bekannt gab, wurde niemand verletzt.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker