HOME

Im Koffer versteckt: Tourist schmuggelt Drogen im Wert von 3,5 Millionen Australischen Dollar

Ein Mann aus Zypern ist den Drogenfahndern am Flughafen von Sydney ins Netz gegangen. Der 47-Jährige hatte in seinem Gepäckstück vier Kilogramm Crystal Meth versteckt. Die Drogen haben einen geschätzten Wert von mehr als zwei Millionen Euro.

Mann schmuggelt Crystal Meth im Koffer

Ein Mann aus Zypern hat versucht, vier Kilogramm Crystal Meth im Koffer nach Australien zu schmuggeln (Symbolfoto)

Getty Images

Ein 47-jähriger Mann aus Zypern ist am Sonntag im australischen Sydney am International Airport festgenommen worden. Wie der nationale Grenzschutz berichtet, hatte er in der Innenhülle seines Koffers rund vier Kilogramm Methamphetamin geschmuggelt, auch bekannt als Crystal Meth.

Zuvor war der Mann mit einem Flug aus Doha, Katar, eingetroffen. Doch beim Scannen des Gepäckstücks fiel den Beamten Unregelmäßigkeiten auf. Bei einer näheren Durchsuchung bemerkten sie, dass in der Auskleidung des Koffers die Drogen versteckt waren. Insgesamt schätzen die Beamten den Straßenverkaufswert auf rund 3,5 Millionen Australische Dollar, also etwa 2,1 Millionen Euro.

MDMA-Schmuggel in Fleischwölfen

Am Montag stießen die Kontrolleure auf fast 500 Kilogramm MDMA, die in vier industriellen Fleischwölfen versteckt waren. Sie waren zuvor mit einem Containerschiff aus der Türkei gekommen, das am Hafen von Botany Bay festmachte. Drei Männer konnten daraufhin festgenommen werden. Die Polizei geht davon aus, dass man aus der Menge mehr als 1,7 Millionen Pillen hätte pressen können. Geschätzter Straßenverkaufswert: rund 57 Millionen australische Dollar (35 Millionen Euro). 

Big Mis-steak! 496 kgs of MDMA has been seized and three men arrested as a result of an operation with our colleagues...

Gepostet von Australian Federal Police am Sonntag, 7. Oktober 2018

Laut einem Bericht der Kriminalpolizei ist ein Großteil des Schadens, den Australien durch organisierte Verbrechen erleidet, auf den Handel mit illegalen Substanzen zurückzuführen. Jedes Jahr werden schätzungsweise mehr als acht Tonnen Methamphetamin, mehr als drei Tonnen Kokain, mehr als eine Tonne MDMA sowie mehr als 700 Kilogramm Heroin konsumiert, heißt es.

Die Grenzpolizei fordert daher jeden Staatsbürger dazu auf, bei der Bekämpfung gegen die Drogenkriminalität zu helfen. "Personen mit Informationen über die Einfuhr illegaler Drogen sollten sich an Border Watch Australien wenden", heißt es in einer Pressemitteilung. "Indem Sie verdächtige Aktivitäten melden, tragen Sie zum Schutz der australischen Grenze bei." Die Informationen könnten anonym zur Verfügung gestellt werden. 

Quellen: Australian Border Force/Australian Federal Police/Australian Criminal Intelligence Commission

Wissenschaft schnell erklärt: Warum Crystal Meth Menschen in Zombies verwandelt

Wissenscommunity