HOME

Fiumicino: Flughafen von Rom nach Feuer gesperrt

Ein Feuer am Flughafen in Fiumicino hat den Flugverkehr lahmgelegt. Etliche Flüge fielen aus. Der Brand war in der Nacht in einem Terminal ausgebrochen. Drei Menschen erlitten eine Rauchvergiftung.

Das Feuer war in der Nacht in einem Terminal ausgebrochen

Das Feuer war in der Nacht in einem Terminal ausgebrochen

Ein Feuer hat am Morgen den internationalen Flughafen von Rom lahmgelegt. Der Brand brach um 05.00 Uhr in Terminal 3 des Flughafens Fiumicino aus, wie die Flughafengesellschaft der italienischen Hauptstadt, Adr, mitteilte. Der gesamte Flughafen wurde gesperrt, bis um 14.00 Uhr wurden alle Flüge gestrichen. Nur 13 Intercontinentalflüge seien noch abgefertigt worden. Der Brand war nach zwei Stunden gelöscht.

Den Angaben zufolge wurde niemand verletzt, allerdings erlitten einige Flughafenangestellte Rauchvergiftungen. Das Terminal sei weitgehend leer gewesen, als das Feuer ausbrach. Die Ursache für den Brand und der genaue Ort, an dem das Feuer ausbrach, waren zunächst unklar.

Passagiere, die zum Zeitpunkt vor Ort waren, twitterten Fotos von dichtem Rauch und wartenden Reisenden.




Die Autobahn, die zum Flughafen führt, und die Bahnverbindung nach Rom wurden für mehrere Stunden unterbrochen.


Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity