HOME

Koffer packen: Packliste für den Sommerurlaub: Das sollte in Ihrem Gepäck nicht fehlen!

Verbringen Sie Ihren nächsten Sommerurlaub am Strand? Dann sollten Sie Ihre Badesachen nicht vergessen! Unsere Liste hilft Ihnen dabei, Ihren Koffer schnell und effizient zu packen.

Mit der Sommerurlaub Packliste Koffer packen

Planen Sie Ihren Sommerurlaub? Mit einer Packliste behalten Sie den Überblick

Getty Images

Ob in Deutschland oder Frankreich, in Spanien oder Portugal, auf den Kanaren oder den Balearen – rund um den Globus verstreut gibt es unendlich viele traumhafter Sandstrände, die zum Baden einladen. Wenn auch Sie Ihren nächsten Sommerurlaub am Strand verbringen wollen, gibt es eine Vielzahl Reiseutensilien, die Sie besser nicht zu Hause vergessen sollten. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, haben wir für Sie die ultimative Packliste zusammengestellt, an der Sie sich einfach orientieren können.

Am Ende des Artikels finden Sie ein PDF der gesamten Packliste zum Herunterladen und Ausdrucken.

1. Dokumente und Unterlagen

Grundsätzlich sollten Sie sich im Urlaub immer und überall ausweisen können, daher gehören Ihr Personalausweis und Ihr Reisepass unbedingt ins Handgepäck. Das Gleiche gilt für Ihren Führerschein, sofern Sie mit dem eigenen Auto anreisen wollen oder aber einen Mietwagen für Ihren Aufenthalt vor Ort gebucht haben. Und natürlich brauchen Sie auch Ihre Krankenkassenkarte sowie Ihre Auslandskrankenversicherung (falls vorhanden) für den Notfall. Des Weiteren gehören zu den wichtigsten Dokumenten im Sommerurlaub folgende Unterlagen:

  • Zug- oder Flugtickets
  • Buchungsunterlagen Ferienunterkunft
  • Buchungsunterlagen Mietwagen
  • Visum (wenn notwendig)
  • Reiseführer
  • Reise-App (Offline-Karten)

2. Bargeld und Finanzen

Im Urlaub ist es empfehlenswert, immer genügend Bargeld mit sich zu führen. Dazu zumindest eine Kreditkarte, mit der Sie auch im Ausland kostenlos Geld abheben können. Am besten bewahren Sie beides getrennt voneinander auf, zum Beispiel das Geld im Portemonnaie und die Geldkarte in einer Bauchtasche mit RFID-Blocker – oder aber in einem Brustbeutel mit Diebstahlschutz, damit Ihre Kreditkarte nicht heimlich ausgelesen werden kann. Sinnvoll ist auch, die Notfallkontaktdaten Ihrer Bank zu notieren. Nehmen Sie außerdem mit:

  • Auslandswährung (falls erforderlich)
  • EC-Karte
  • Geldbörse
  • Handy
  • Ladekabel

3. Strand und Pool

Egal, ob Sie Ihren Sommerurlaub am Strand oder am Pool verbringen: Von der Kühltasche über den Sonnenschirm bis hin zur Luftmatratze gibt es eine Vielzahl praktischer Badeutensilien, die Ihnen den Aufenthalt versüßen. Eine wasserdichte Handyhülle, eine winddichte Strandmuschel oder auch eine komfortable Strandmatte sind vor allem dann sinnvoll, wenn Sie Ihren Urlaub am Meer verbringen. In jedem Fall müssen Sie sich jedoch vor der intensiven Sonneneinstrahlung schützen, daher dürfen folgende Dinge – neben den wichtigsten Standards – in Ihrem Koffer auch nicht fehlen:

  • Sonnenschutz
  • Aftersun Lotion
  • Sonnenbrille
  • Sonnenhut
  • Badeanzug/ Bikini/ Badeshorts
  • Badetuch /Strandtuch
  • Flip Flops
  • Bücher und/oder Zeitschriften
  • Schwimmflügel (für Kinder)

4. Reiseapotheke

Eine Reiseapotheke für den Sommerurlaub

Mit einer gut sortierten Reiseapotheke sind Sie in Krankheitsfällen bestens vorbereitet

Getty Images

Leider sind wir auch im Urlaub nicht vor Krankheiten gefeit. Vor allem der Magen reagiert bei einer besonders exotischen Küche gern einmal über – aus diesem Grund gehört ein Mittel gegen Durchfall in jedem Fall in die Reiseapotheke. Genauso wie ein Insektenschutzmittel, persönliche Medikamente, aber auch Blasenpflaster. Damit Sie während Ihrer Reise keine bösen Überraschungen erleben, sollten Sie folgende Utensilien ebenfalls auf Ihre Packliste schreiben:

  • Verbandsmaterial
  • Schmerz- und Fiebermittel
  • Mittel gegen Erkältung
  • Wund- und Heilsalbe
  • Nasenspray
  • Augentropfen
  • Mückenspray

5. Hygiene und Pflege

Damit Sie Ihrer täglichen Körperhygiene auch im Sommerurlaub nachgehen können, brauchen Sie einen gut ausgestatteten Kulturbeutel. Die darin befindlichen Fächer bieten genügend Platz für Ihre Pflegeprodukte – am besten verwenden Sie bei Shampoo, Spülung und Duschgel sogenannte Reisegrößen, dann haben Sie mehr Stauraum für die restlichen Artikel wie zum Beispiel Rasierer, Handwaschmittel, Wattestäbchen oder auch:

  • Deo
  • Zahnbürste und -pasta
  • Cremes (Hand, Gesicht, Körper)
  • Lippenpflege
  • Bürste oder Kamm
  • Haargummis
  • Schminke
  • Damenhygieneartikel
  • Kontaktlinsen
  • Verhütungsmittel

6. Kleidung

Beim Koffer packen werden Sie schnell merken, dass Ihre Kleidung einen Großteil des Gepäcks ausmacht. Spätestens im Urlaub wird Ihnen jedoch auffallen, dass Sie nicht mal die Hälfte davon anziehen. Um Platz zu sparen oder auch vor Ort noch die Möglichkeit zu haben, neue Sachen einzukaufen, reicht es daher vollkommen aus, wenn Sie von diesen Kleidungsstücken eine gut sortierte Auswahl mitnehmen:

  • Unterwäsche
  • Socken
  • T-Shirts, Tops, Oberteile
  • Kleider und Röcke
  • Shorts und lange Hosen
  • Gürtel (falls notwendig)
  • Pullover oder Strickjacke
  • eine dünne Jacke
  • leichte und feste Schuhe
  • Sportsachen (falls gebraucht)



Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

ast