So schön ist die Welt Karibik-Insel St Martin: Ein gelobtes Land der vielen Völker

Der Norden der Insel ist Teil des französischen Überseegebiets Saint Martin, während der Süden, hier zu sehen, zum autonomen Land Sint Maarten des Königreichs der Niederlande gehört
Der Norden der Insel ist Teil des französischen Überseegebiets Saint Martin, während der Süden, hier zu sehen, zum autonomen Land Sint Maarten des Königreichs der Niederlande gehört
© Getty Images
Auf St. Martin leben rund 80.000 Menschen aus mehr als 100 Ländern friedlich zusammen. Wie das funktioniert? Mit Toleranz. Und ganz viel Entspannung.

Es fängt damit an, dass man auf dieser Insel quasi am Strand landet. Die Landebahn von St. Martin beginnt wenige Meter hinter dem Maho Beach, was bei den Badenden zum Eindruck führt, sie könnten, wenn sie sich strecken, fast die Fahrwerke der landenden Maschinen berühren.

Aus dem Flugzeugfenster sieht man, kaum aufgesetzt, türkisblaues Meer, denn auch entlang der Landebahn liegt Küste. Dafür mag man St. Martin sofort: dass die Insel vom ersten Moment an alle Erwartungen erfüllt. Türkisblaues Wasser, Palmen, nur ein paar Schleierwolken am Himmel. Karibik wie erträumt, ja, wirklich.

Mehr zum Thema

Newsticker