HOME

Formel 1: Hülkenberg fährt sensationell auf Pole

Faustdicke Überraschung beim Formel-1-Qualifying in Sao Paulo: Nico Hülkenberg hat mit einem Husarenritt den Favoriten ein Schnippchen geschlagen und ist beim vorletzten Rennen der Saison auf die Pole gerast. Dahinter gehen die beiden Red Bulls mit Sebastian Vettel und Mark Webber ins Rennen.

Nico Hülkenberg hat sich sensationell die Pole Position für den Großen Preis von Brasilien gesichert und Landsmann Sebastian Vettel auf den zweiten Platz verwiesen. Der Formel-1-Pilot aus Emmerich fuhr am Samstag im Williams auf dem 4,309 Kilometer langen feuchten Kurs in Sao Paulo klar die schnellste Runde. "Ich kann es nicht glauben", sagte Hülkenberg nach seiner Premieren-Pole: "Was für eine Überraschung für uns."

WM-Verfolger Vettel wahrte sich als Zweiter mit über einer Sekunde Rückstand aber die Chancen auf einen Erfolg beim vorletzten Saisonlauf an diesem Sonntag (ab 17.00 Uhr im Liveticker von stern.de).

Schumacher auf dem achten Rang


Dritter wurde Vettels Red-Bull-Teamkollege Mark Webber. Hinter dem WM-Zweiten aus Australien reihte sich Lewis Hamilton im McLaren- Mercedes ein, WM-Spitzenreiter Fernando Alonso kam im Ferrari nur auf Platz fünf. Titelverteidiger Jenson Button muss seine Hoffnungen begraben. Der Brite schaffte es im zweiten McLaren-Mercedes nicht in die Top Ten, er wurde Elfter.

Rekordweltmeister Michael Schumacher belegte im Mercedes den achten Rang. Teamkollege Nico Rosberg wurde dagegen nur 13., Nick Heidfeld im Sauber 16. Adrian Sutil scheiterte im Force India als 18. bereits im ersten Zeitabschnitt. Ebenso Timo Glock im Virgin als 19. In der WM-Wertung hat Vettel 25 Punkte Rückstand auf Alonso.

DPA / DPA

Wissenscommunity