HOME

2. Bundesliga: Dresden vermasselt St. Pauli die Tour

Der FC St. Pauli hat seine Chance auf den Relegationsplatz fast verspielt. Die Hamburger verloren bei Dynamo Dresden mit 0:1 und können aus eigener Kraft nicht mehr den dritten Platz erreichen. 

Im Rennen um den Relegationsplatz in der 2. Liga ist der FC St. Pauli der große Verlierer des vorletzten Spieltags.

Während die direkten Kontrahenten Fortuna Düsseldorf und SC Paderborn punkteten, verloren die Hanseaten bei Dynamo Dresden mit 0:1 (0:0) und haben nur noch minimale Aufstiegschancen. Vor 29.000 Zuschauern erzielte Robert Koch in der 54. Minute das Siegtor für Dynamo.

Die Dresdner präsentierten sich in einer starken Verfassung. Zwar begann St. Pauli druckvoll und hatte anfangs auch die größeren Spielanteile. Dresden spielte dagegen abwartend und setzte gezielte Konter. So auch in der 54. Minute, als Mittelfeldspieler Filip Trojan Kollege Sebastian Schuppan auf der linken Außenbahn gut in Szene setzte. Dessen präzise Flanke verwertete der völlig frei stehende Koch aus fünf Metern per Kopf.

Danach drängte St. Pauli in der temporeichen Begegnung mit aller Macht auf das Dynamo-Gehäuse. Die größte Chance zum Ausgleich vergab Marius Ebbers (66.), sein Schlenzer verfehlte aus elf Metern knapp das Tor.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity