HOME

2. Bundesliga: Düsseldorf patzt gegen Rostock

Fortuna Düsseldorf hat im Kampf um den Aufstieg eine so nicht erwartete Pleite gegen Hansa Rostock einstecken müssen. Der Tabellen-Dritte unterlag mit 1:2 und muss nun sogar um den Relegationsplatz zittern. Hansa kletterte hingegen auf Platz 16.

Fortuna Düsseldorf hat im Aufstiegskampf der 2. Bundesliga eine Pleite kassiert, Hansa Rostock schöpft hingegen wieder Hoffnung auf den Klassenverbleib. Bei den abstiegsbedrohten Hanseaten verloren die Rheinländer mit 1:2 (0:1) und ließen im Ringen um den Relegationsplatz wichtige Punkte liegen.

Vor 14.500 Zuschauern machten Tom Weilandt (29. Minute) und Oliver Fink mit einem Eigentor (61.) die erste Niederlage der Fortunen seit sechs Spielen perfekt. Der Anschlusstreffer von Ranisav Jovanovic (85.), der in der 76. Minute mit einem Foulelfmeter an Hansa-Keeper Jörg Hahnel gescheitert war, kam zu spät.

Damit kann St. Pauli am Samstag Düsseldorf von Platz drei verdrängen. Hansa hat nach dem vierten Saisonerfolg nun 23 Punkte auf der Habenseite und kletterte vorerst auf Rang 16.

Die Rheinländer begannen stark, doch die Führung markierte Hansa. Nach Zuspiel von Marek Mintal markierte Weilandt sein erstes Tor im Profi-Fußball. In der Drangphase der Gäste machte ausgerechnet ein Eigentor deren Bemühungen zunichte. Nach dem vergebenen Elfmeter warf Fortuna alles nach vorne, die Rostocker verteidigten den immens wichtigen Erfolg aber erfolgreich.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity