HOME

Zweite Liga: Düsseldorf verpasst SC Freiburg Dämpfer - 1860 kassiert die nächste Klatsche

Der SC Freiburg hatte die Chance, den Abstand auf Tabellenführer Leipzig zu verringern. Doch die gegen den Abstieg kämpfenden Düsseldorfer machten diese Chance zunichte. Immer finsterer wird es für 1860 München.

Nikola Djurdjic und Lukas Schmitz

Wirkten nach dem Führungstor in Freiburg selbst überrascht: Nikola Djurdjic (l.) und Lukas Schmitz (r.) von Fortuna Düsseldorf

Der SC Freiburg hat im Kampf um die direkte Rückkehr in die Fußball-Bundesliga einen herben Rückschlag hinnehmen müssen. Die heimstärkste Zweitliga-Mannschaft verlor am Sonntag gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:2 (1:1). Nikola Djurdjic (26. Minute) und Sercan Sararer (69.) erzielten die Tore für die abstiegsgefährdeten Rheinländer. Vincenzo Grifo glückte mit einem Handelfmeter (45.+2) nur der zwischenzeitliche Ausgleich für die enttäuschenden Badener. Der lange verletzte SC-Torjäger Nils Petersen feierte nach knapp einer Stunde überraschend sein Comeback, konnte die zweite Heim-Niederlage der Saison aber nicht verhindern.

Eintracht Braunschweig - Arminia Bielefeld 1:0

Eintracht Braunschweig hat nach dem 1:0 (1:0) gegen Arminia Bielefeld wieder Anschluss an die Spitzenplätze. Ken Reichel (5. Minute) schoss die Niedersachsen mit seinem frühen Tor zum ersten Sieg im Jahr 2016. In der Schlussphase flogen Bielefelds Brian Behrendt (Rot/89.,Notbremse) und Braunschweigs Domi Kumbela (Gelb-Rot/90.) vom Platz. Die Eintracht sprang mit nun 32 Punkten zumindest bis Montag auf Rang fünf. Die Arminia, die lange Zeit mindestens ebenbürtig war, rutschte mit 27 Zählern auf Rang 13 ab. Für Bielefeld war es die erste Niederlage nach fünf Spielen.

1. FC Union Berlin - TSV 1860 München 3:0

Der 1. FC Union Berlin hat sich weiter von den Abstiegsplätzen entfernt und den Druck auf 1860 München erhöht. Die Berliner gewannen mit 3:0 (1:0) und haben mit nun 27 Punkten zehn Zähler Vorsprung auf den Relegationsrang. Werder-Leihgabe Felix Kroos brachte die Gastgeber vor 18.832 Zuschauern mit seinem ersten Zweitliga-Treffer früh in Führung (6.). Bobby Wood (80.) gegen seinen Ex-Club und Damir Kreilach (88.) machten die Heimsieg-Premiere der Unioner gegen 1860 perfekt. Die Münchner sind nach der sechsten Pflichtspiel-Niederlage nacheinander mit nur 14 Zählern weiter Tabellen-Vorletzter.

tkr / DPA

Wissenscommunity

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.