HOME

2. Bundesliga: Hertha festigt Platz zwei - Erfolg für Bochum

Hertha BSC Berlin bleibt an Tabellenführerr Eintracht Braunschweig dran: Die "alte Dame" aus der Haupstadt gewann auch beim SC Paderborn. Bochum holte gegen Dresden wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Hertha BSC und der VfL Bochum haben in der 2. Fußball-Bundesliga auf fremden Platze drei Punkte geholt. Die Berliner haben den Aufstieg nach dem 1:0 (0:0) beim SC Paderborn weiter fest im Visier. Der VfL setzte sich im Kampf gegen den Abstieg bei Dynamo Dresden mit 3:0 (2:0) durch.

Die Berliner konnten mit dem knappen Sieg den zweiten Tabellenplatz festigen. Vor 9416 Zuschauern war Adrian Ramos (65. Minute) erfolgreich für die Hertha. Das Team von Trainer Jos Luhukay konnte zwar spielerisch nicht überzeugen, blieb aber auch im 16. Match nacheinander ohne Niederlage. Die Paderborner, die seit vier Partien auf einen Sieg warten, konnten ihren Abwärtstrend nicht stoppen.

Dresden hat den erhofften Heimsieg im Kampf um den Klassenverbleib verpasst. Gegen den ebenfalls im Tabellenkeller steckenden VfL Bochum verloren die Sachsen deutlich und rutschten mindestens auf den Relegationsplatz ab. Gewinnt Jahn Regensburg am Sonntag gegen den TSV 1860 München, findet sich Dresden gar auf einem direkten Abstiegsplatz wieder.

Vor 20.660 Zuschauern machten Mirkan Aydin (17.), Christoph Dabrowski (25.) und Christoph Kramer (88.) den zweiten Auswärtserfolg für die Bochumer perfekt, die in der Tabelle an Dresden vorbeizogen. Nach einer Tätlichkeit sah der Bochumer Holmar Oern Eyjolfsson in der 36. Minute die Rote Karte. Die numerische Überlegenheit konnte Dynamo aber nicht ausnutzen, zumal Dresdens Sebastian Schuppan nach wiederholtem Foulspiel (67.) mit Gelb-Rot ebenfalls vom Platz musste.

Der 1. FC Kaiserslautern hatte am Freitagabend den Abstand zu den direkten Aufstiegsplätzen nicht verkürzen können. Die Pfälzer kassierten zum Rückrundenauftakt am Freitagabend beim 0:2 (0:1) auswärts gegen Union Berlin ihre zweite Saisonniederlage. Lautern rangiert sieben Punkte hinter dem Tabellenzweiten Hertha BSC. Der FSV Frankfurt wurde seiner Favoritenrolle gegen den Vorletzten SV Sandhausen durch einen 3:1 (2:0)-Sieg gerecht und sprang zumindest vorübergehend auf Rang sechs. Abstiegskandidat MSV Duisburg gewann beim VfR Aalen mit 1:0 (0:0).

tis/DPA / dpa

Wissenscommunity