HOME

2. Bundesliga: Paderborn feiert Pflichtsieg

Der SC Paderborn hat seine Plichtaufgabe gegen Erzgebirge Aue glänzend gelöst und einen 2:0-Sieg eingefahren. Damit haben die Ostwestfalen weiter gute Chancen, den Aufstieg in die 1. Liga noch realisieren zu können.

Der SC Paderborn bleibt in der 2. Bundesliga im Rennen um den Relegationsplatz. Die Ostwestfalen setzten sich am 30. Spieltag beim FC Erzgebirge Aue mit 2:0 (1:0) durch und haben vier Runden vor dem Saisonfinale weiter zwei Zähler Rückstand auf den Tabellen-Dritten Fortuna Düsseldorf.

Vor 7230 Zuschauern machten am Mittwoch Lukas Rupp (45.+1 Minute) sowie Nick Proschwitz (68.) mit seinem 17. Saisontor den verdienten Erfolg der Gäste perfekt. Durch die erste Heimpleite seit dem 25. November 2011 hingegen schrumpfte Aues Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz auf vier Punkte.

Aue war in dem umkämpften, aber wenig spannenden ersten Durchgang das aktivere Team, vor dem Tor jedoch zu harmlos. Völlig überraschend fiel kurz vor der Pause die Führung der Gäste. Die einzige richtige Chance nutzte Rupp, nachdem zuvor Proschwitz aus 16 Metern abgezogen hatte.

Seinen Schuss konnte Aue-Keeper Martin Männel nur an die Latte lenken, Rupp staubte ab. Mit einem Bilderbuch-Konter sorgten die Gäste dann für die Entscheidung. Aue kämpfte, spielerisch brachten die Hausherren aber nicht viel zustande.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity