VG-Wort Pixel

2. Bundesliga St. Pauli schließt nach Sieg gegen Dresden zur Tabellenspitze auf


Nach einer schwachen ersten Halbzeit konnte St. Pauli Dynamo Dresden in der zweiten Halbzeit mit 3:1 in die Schranken weisen und bleibt somit weiterhin auf Aufstiegskurs in der zweiten Liga.

Der FC St. Pauli hat die Gunst der Stunde genutzt und in der 2. Bundesliga nach Punkten zu Tabellenführer Eintracht Frankfurt aufgeschlossen. Die Hamburger gewannen ihr Heimspiel gegen Dynamo Dresden mit 3:1. 

Drei Tage nach dem Ausschluss für die nächste Pokal-Saison zeigte sich Dresden unbeeindruckt. Auch ohne die Unterstützung der eigenen Fans - der Aufsteiger verzichtete auf seine 2400 Karten - boten die Sachsen den Braun-Weißen lange Zeit Paroli und gingen dank Zlatko Dedic in Führung (66. Minute). Fabian Boll (71.), Deniz Naki (73.) und Marius Ebbers (85.) drehten die Partie zugunsten der Gastgeber.

Zumindest für einen Tag liegt das Team von Coach André Schubert nun auf dem Relegationsplatz. "Was andere machen, ist für uns nicht entscheidend", betonte Schubert. "Wir müssen Woche für Woche punkten."

Dynamo-Sportdirektor Steffen Menze forderte im TV-Sender Sky härtere individuelle Strafen für Gewalttäter in Stadien: "Gerade die Umsetzung von Stadionverboten muss konsequent durchgezogen werden, auch über einen längeren Zeitraum, vielleicht sogar lebenslang."

sportal.de sportal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker