HOME

2. Liga: Bochum und Dresden teilen die Punkte

Zwei Spiele ohne Niederlage: Sowohl der VfL Bochum als auch Dynamo Dresden dürfen sich nach dem 1:1 im Montagsspiel über einen soliden Saisonstart freuen. Der VfL erzielte aber eigentlich zwei Tore.

Der VfL Bochum hat eine optimale Punktausbeute aus den ersten beiden Saisonspielen in 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Im Topspiel des zweiten Spieltags kamen die Bochumer am Montagabend gegen Dynmo Dresden nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Dabei hatte Patrick Fabian (10. Minute) mit einem Kopfball die Hausherren vor 20.195 Zuschauern in Führung gebracht, doch Christian Fiel (69.) gelang nach der Pause noch der Ausgleich für die Gäste.

Die Hausherren erwischten einen guten Start, führten nach Fabians Treffer früh mit 1:0. Ausgerechnet der 25 Jahre alte Innenverteidiger, der erst am vergangenen Spieltag (2:1 bei Union Berlin) nach zweieinhalb Jahren Verletzungspause und insgesamt drei Kreuzbandrissen sein Comeback in der 2. Liga gefeiert hatte. Die Gäste mühten sich um eine schnelle Antwort, fanden zunächst aber nur selten eine Lücke in der kompakten Bochumer Hintermannschaft.

VfL mit den besseren Sieg-Chancen

Lediglich mit Distanzschüssen von Christoph Menz (19.) und Idir Ouali (60.) brachten sie den Gegner in Verlegenheit, ehe Mickael Poté (61./74.) zweimal an VfL-Torwart Andreas Luthe scheiterte. Doch dann nahm Fiel genau Maß. Sein Schuss aus rund 20 Meter landete direkt zum Ausgleich im Torwinkel.

Die Mannschaft von VfL-Trainer Peter Neururer hatte dagegen Pech, dass ein möglicher zweiter Treffer durch Richard Sukatu-Pasu (38.) wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht gegeben wurde. Auch wurde ein Schuss des Mittelstürmers (75.) von Dresdens Keeper Benjamin Kirsten noch mit den Fäusten abgewehrt. Zudem landete Mirkan Aydins Kopfball (83.) knapp neben dem Tor.

dho/DPA / DPA

Wissenscommunity