HOME

27. Spieltag: Last-Minute-Niederlage für HSV

Der Hamburger SV hat im Bundesliga-Titelkampf einen bitteren Rückschlag erlitten. Mario Gomez besiegelte in der Schlussminute die Niederlage der Hamburger. Für Bayer Leverkusen hält nach dem Remis gegen Werder Bremen der "Heimkomplex" weiter an.

Der VfB Stuttgart hat dank eines Last-Minute-Tors von Mario Gomez den Hamburger SV mit 1:0 (0:0) besiegt. Der Nationalstürmer erzielte den entscheidenden Treffer im Heimspiel am Sonntag zum Abschluss des 27. Spieltags in der Fußball-Bundesliga in der zweiten Minute der Nachspielzeit. Während die Hamburger durch die Niederlage den Sprung auf Platz zwei verpassten und punktgleich hinter Rekordmeister FC Bayern München (51) nun Dritter sind, verkürzten die fünftplatzierten Schwaben mit 48 Zählern den Rückstand auf die vorderen Ränge. Mit einem 1:1 (1:1) endete das zweite Sonntagsspiel zwischen Bayer Leverkusen und dem SV Werder Bremen. Bayer büßte damit Punkte im Kampf um einen Europapokalplatz ein. Die Leverkusener Führung durch Tranquillo Barnetta (11. Minute) glich Claudio Pizarro (33.) aus.

Der Hamburger SV hat im Bundesliga-Titelkampf einen bitteren Rückschlag erlitten. Durch einen Treffer von Mario Gomez in der zweiten Minute der Nachspielzeit mussten sich die Hanseaten am Ostersonntag im Spitzen-Duell des 27. Spieltages beim VfB Stuttgart unglücklich 0:1 (0:0) geschlagen geben. Dadurch verpasste es der durch den "Tanz auf drei Hochzeiten" in Meisterschaft, DFB- und Uefa-Pokal extrem belastete HSV, am punktgleichen FC Bayern München (je 51) auf Platz zwei vorbeizuziehen und dichter an Spitzenreiter VfL Wolfsburg (54) heranzurücken. Vor 55.700 Zuschauern sah zu allem Überfluss Hamburgs Abwehrchef Joris Mathijsen auch noch seine fünfte Gelbe Karte und fehlt damit seinem Club im Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Hannover 96.

Noch kein Sieg in Düsseldorf

Bayer Leverkusen hat seinen Düsseldorfer Heimkomplex auch im fünften Versuch nicht ablegen können und im Kampf um einen Europapokal-Platz weitere Punkte verschenkt. Der Werksclub kam gegen Werder Bremen nur zu einem 1:1 (1:1) und hat als Neunter sechs Punkte Rückstand auf den VfB Stuttgart auf dem angestrebten fünften Rang. Die Bremer können durch das Remis mit Selbstvertrauen zum Rückspiel im UEFA-Cup- Viertelfinale am Donnerstag zu Udinese Calcio fahren. In der Bundesliga haben sie auf Rang zehn (36 Punkte) keine realistischen Ambitionen auf einen Uefa-Cup-Platz mehr.

Tranquillo Barnetta brachte Leverkusen in der 11. Minute vor 43.900 Zuschauern in der LTU arena in Führung. Claudio Pizarro verhinderte in seinem 250. Bundesligaspiel mit seinem 16. Saisontreffer (33.) den ersten Liga-Erfolg für Bayer 04 im Düsseldorfer Exil.

DPA / DPA

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.