VG-Wort Pixel

Barça-Finanzchef Romeu: Messi-Rückkehr möglich - aber nur ablösefrei

Lionel Messi
Lionel Messi
© Getty Images
Barça-Finanzchef Romeu hat über eine mögliche Rückkehr von Lionel Messi gesprochen. Ein Transfer sei möglich, aber nur ablösefrei.

Beim FC Barcelona träumt man weiter von einer Messi-Rückkehr. Finanzchef Eduard Romeu erklärte nun, dass ein Comeback des 35-Jährigen möglich sei - allerdings nur bei einem ablösefreien Wechsel.

Tränenreich verabschiedete sich Lionel Messi im Sommer 2021 aus Barcelona und wechselte ablösefrei nach Paris. Bei PSG unterschrieb der siebenfache Ballon d'Or-Gewinner einen Zweijahresvertrag bis 2023 - mit der Option auf eine weitere Spielzeit.

Nach einem recht unglücklichen ersten Jahr erklärte der 35-Jährige kürzlich, dass er sich in dieser Saison deutlich besser fühle. Fünf Tore und acht Vorlagen in den ersten zehn Spielen (Ligue 1 und Champions League) bestätigen diesen Eindruck.

Und dennoch scheint man bei Barça weiter von einer Rückkehr der Klub-Ikone zu träumen. Präsident Joan Laporta hatte im Juli gegenüber ESPN bereits Hoffnungen geschürt: "Ich glaube, ich hoffe und wünsche mir, dass das Kapitel Messi bei Barça noch nicht zu Ende ist. Und ich denke, es liegt in unserer Verantwortung, dafür zu sorgen, dass dieses Kapitel, das noch offen ist, das noch nicht abgeschlossen ist, einen Moment hat, in dem es so abgeschlossen werden kann, wie es hätte abgeschlossen werden sollen, und dass es ein viel glänzenderes Ende hat als es war."

Barça-Finanzchef lässt mit Messi-Aussagen aufhorchen

Nun sprach Vizepräsident und Finanzchef Eduard Romeu in der Radiosendung 'El Mati' von Radio Catalunya über ein mögliches Messi-Comeback. "Da es ein ablösefreier Transfer wäre, ist das sicher möglich", ließ er aufhorchen. Finanziell sei dies also machbar - falls man Messi ablösefrei bekommen könnte. "Er ist eine Ikone des Klubs, dies wird immer seine Heimat sein, aber es wird eine technische Entscheidung sein", so Romeu weiter.

Der Barça-Finanzchef schränkte die Hoffnungen aber auch etwas ein. Der Klub müsse weiterhin "Sparmaßnahmen" treffen. "Wir haben Barça gerettet, aber wir haben das Problem noch nicht gelöst", meinte Romeu. Es gebe noch viel zu tun: "In der Saison 2024/25 werden wir auf dem Niveau sein, das uns entspricht."

Wie Messi selbst plant, ist derweil noch offen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge will er erst nach der WM in Katar eine definitive Entscheidung treffen.

Alles zu Barca bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Barça-Finanzchef Romeu: Messi-Rückkehr möglich - aber nur ablösefrei veröffentlicht.

Goal

Newsticker