HOME

Bayer vs. Werder: Das DFB-Pokalfinale zum Nachlesen

Diego wollte sich mit einem Titel von Werder Bremen verabschieden - und das hat dank des "Tor des Tages" von Mesut Özil auch geklappt. Mit 1:0 haben die Hanseaten das DFB-Pokalfinale gegen Bayer Leverkusen gewonnen. Für Werder nimmt die Saison damit ein versöhnliches Ende.

90.+4 Minute: Das Spiel ist aus! Werder Bremen ist DFB-Pokalsieger 2009! Glückwunsch an das Team um Trainer Thomas Schaaf.

90. Minute:

Vier Minuten Nachspielzeit...

89. Minute:

Der eingewechselte Kroos versucht es noch einmal mit einem Schlenzer. Ohne Fortune...

83. Minute:

Klar, Werder ist jetzt nur noch auf Konter aus. Und das fast mit Erfolg. Özil läuft auf einmal frei auf Adler zu. Doch der hat aufgepasst, sprintet aus dem Kasten und grätscht den Ball aus der Gefahrenzone.

77.Minute:

Augusto tankt sich wieder an der Außenlinie durch, und weiter zur Torauslinie. Dann der scharfe Pass in die Mitte. Aber Freund und Feind verpassen.

71. Minute:

Almeida holt den Dampfhammer raus. Ein fulminanter Linksschuss aus dem Lauf aus 20 Metern. Adler reißt die Fäuste hoch. Gute Tat.

67. Minute: Zuckerpass von Vidal in den Lauf von Helmes. Der spielt den Ball von rechts direkt in den 16er. Boenisch grätscht dazwischen. Der Ball passiert die ganze Breites des Tores, aber keiner kommt ran.

59. Minute:

Das war es für Baumann als Werder-Spieler. Er wird gegen Niemeyer ausgewechselt.

58. Minute:

Tooooor für Werder - 1:0! Diego zieht im Mittelfeld drei Spieler auf sich. Dann das feine Auge für Özil, der links mitläuft. Friedrich grätscht in den Schuss aus spitzem Winkel von Özil und fälscht die Kugel entscheidend ab, so dass Adler nicht mehr ran kommt.

55. Minute:

Gleich der Gegenzug der Leverkusener. Barnetta treibt den Ball und schließt ab. Wiese lenkt den Ball über die Latte. Die Ecke bringt nichts ein.

54. Minute:

Özil vernascht Castro an der Torauslinie auf engstem Raum. Dann der Pass zurück auf den Elfer. Und wer steht da? Keiner...

51. Minute:

Barnetta bringt einen Freistoß scharf in den 16er. Fritz hält seinen Kopf in die Flugbahn und verlängert die Kugel gefährlich. Wiese dreht sich erschrocken um, der Ball geht aber über die Latte. Das war knapp.

48. Minute:

Weder Werder-Trainer Schaaf noch sein Gegenüber Labbadia haben am Personal was verändert.

46. Minute:

Die zweite Halbzeit läuft!

45. Minute:

Und das war der erste Durchgang. Noch 0:0. Aber vom Engagement beider Teams hätte es auch schon 2:2 stehen können. Verdient wäre aufgrund der besseren Chance eine Führung für die Bremer.

45. Minute:

Und noch einmal Werder. Diego mit dem Freistoß aus dem Halbfeld. Naldo ist am Elfmeterpunkt in der Luft und köpft wuchtig. Aber Adler lenkt das Leder über die Latte.

44. Minute:

Fast noch die Führung für Werder vor der Pause. Almeida schmeißt sich in eine Flanke. Sinkiewicz kommt gegen den Portugiesen nicht ran. Aber der Ball geht Zentimeter neben den Pfosten ins Toraus.

41. Minute:

Werder-Kapitän Baumann will es in seinem Abschiedsspiel für die Bremer auch noch einmal wissen. Er schießt tatsächlich aus 25 Metern aufs Tor. Und dann auch noch mit seinem schwächeren linken Fuß. Der Ball geht dementsprechend weit neben das Tor. Aber bei den witterungsbedingungen und dem glitschigen Rasen eigentlich genau das richtige Mittel.

36. Minute:

Stark gemacht von Barnetta. Hackentrick gegen Frings und dann fein in die Gasse gesteckt. Kießling geht ab. Aber prödl stellt seinen Körpfer regelwidrig dazwischen. Gelbe Karte für den Österreicher.

31. Minute:

Es ist nicht das Spiel der technischen Leckerbissen. Es ist aber zum Glück auch kein Spiel des Abstastens und des Wartens. Beide Teams zeigen Zug zum Tor. Weiter so.

26. Minute:

Was für ein Pfund von Naldo bei seinem Freistoß aus gut 30 Metern. Adler kann nur abprallen lassen. Frings wähnt sich schon als sicherer Abstauber. Aber Zaubermaus Diego kommt angewirbelt, schießt aus der Drehung - in die Arme von Adler. Frings ist richtig sauer.

23. Minute:

Den macht der Helmes sonst im Schlaf. Augusto geht wie auf Schienen runter zur Grundlinie, vernascht dabei Boensich. Dann der tolle Pass zurück auf den Elfer. Dort steht Helmes blank, trifft den Ball aber nicht richtig. Das hätte das 1:0 für Leverkusen sein müssen!

21. Minute:

Puh, das waren intensive erste 20 Minuten. Jetzt haben sich die Teams so langsam in ihren Aufstellungen gefunden und das Spiel beruhigt sich - aber nur leicht...

16. Minute:

Özil bringt den Ball aus dem Lauf in den Strafraum. Kadlec rutscht aus. Pizarro ist der Nutznießer, verstolpert aber. Er legt ab auf Frings, der den Hammer aus 17 Metern rausholt. Kadlec steht wieder und springt in den Ball. Durchatmen, Bayer.

13. Minute:

Auweia. Frings mit der verunglückten Flanke. Der Ball wird länger und länger. Adler macht sich lang, schnippt den Ball über die Latte zur Ecke und kracht gegen den Pfosten. Kurz schütteln, und weiter. Die Ecke bringt nichts ein.

10. Minute:

Na, das lässt sich doch gut an. Leverkusen und Bremen spielen munter hoch und runter. Das lässt auf den weiteren Verlauf und vor allem auf viele Tore hoffen...

6. Minute:

Freistoßhereingabe von Diego. Prödl steht blank und köpft freistehend. Aber Glanzparade von Adler. Prödl stand im Abseits, wurde aber nicht gepfiffen...

3. Minute:

Dickes Ding für Bayer. Ecke Barnetta. Sinkiewicz schraubt sich mustergültig hoch. Sein Kopfball findet Rolfes am langen Pfosten, aber der beommt keinen Druck hinter den Ball. Abstoß.

2. Minute:

Pfeilschneller Konter der Leverkusener über Augusto. Kießling und Helmes laufen mit. Aber Naldo steht prächtig und schnappt sich die Pille vorm Strafraum.

1. Minute:

Anpiff! Der Ball rollt. Auf geht's Bayer, auf geht's Werder!

Herzlich Willkommen zu einem Fußball-Ereignis der Extraklasse: Bayer Leverkusen gegen Werder Bremen.

Welche Mannschaft gewinnt den DFB-Pokal und sichert sich somit noch ein Ticket für die neugeschaffene UEFA Europa League? Es wird auf jeden Fall einen Sieger geben, entweder nach 90 oder 120 Minuten. Notfalls müssen Elfmeter geschossen werden.

In wenigen Minuten geht es los.

Wissenscommunity