Bayern-Sorgenfall Deisler trainiert wieder


Sebastian Deisler hat das Krankenhaus verlassen und ist wieder ins Training eingestiegen. Wann der Mittelfeldspieler des FC Bayern zur Mannschaft stoßen wird, bleibt völlig offen.

Der an Depressionen erkrankte FC-Bayern-Spieler Sebastian Deisler ist aus dem Krankenhaus entlassen worden. "Herr Deisler wohnt jetzt wieder zu Hause", sagte ein Vereinssprecher am Montag. Der 24-Jährige war seit November 2003 in stationärer Behandlung. Nach der Geburt seines Sohnes Raphael am vergangenen Donnerstag kann der frisch gebackene Vater aber nun wieder zu seiner Familie. "Er war sehr froh, dass das Kind gesund ist", betonte der Sprecher.

Comeback noch völlig offen

Deisler habe bereits wieder mit leichtem Training beginnen können. "Jeden Tag geht er unter Anleitung des Reha-Trainers Oliver Schmidtlein ein bis zwei Mal laufen", erklärte der Sprecher. "Ein Comeback ist das noch nicht", fügte er jedoch hinzu. Deisler müsse seine Therapie auch nach der Entlassung aus der Klinik weiter führen. Wann er wieder offiziell trainieren und spielen könne, sei noch völlig offen.

AP AP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker