HOME

Borussia Dortmund in der Bundesliga: Drei Leistungsträger sind wieder fit - doch nur einer spielt

Jürgen Klopp kann wieder auf drei Leistungsträger zurückgreifen. Einer wird wohl auch schon gegen den VfB Stuttgart zum Einsatz kommen. Die anderen müssen sich gedulden.

Das Comeback von Fußball-Weltmeister Mats Hummels bei Borussia Dortmund rückt näher. "In unserer Situation ist die Wahrscheinlichkeit relativ groß, dass er dabei ist", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp vor dem Punktspiel am Mittwoch gegen den VfB Stuttgart (20.00 Uhr/im stern-Liveticker). Der Innenverteidiger hat seit dem Titelgewinn der deutschen Nationalmannschaft in Brasilien kein Spiel mehr bestritten. Dass Hummels von Beginn an auf dem Platz steht, sei laut Klopp aber "so gut wie ausgeschlossen".

Zurückkehren wird Neven Subotic, der aller Voraussicht nach von Beginn an im Abwehrzentrum spielen wird. Spekulationen, dass wegen der großen Personalnot im Mittelfeld möglicherweise auch Ilkay Gündogan nach langer Verletzungspause wieder zum Kader stoßen könnte, widersprach Klopp energisch. "Er muss solange trainieren, dass alle überzeugt sind, dass es soweit ist", sagte der Trainer. Der Deutsch-Türke hat wegen einer Rückenproblematik seit 14 Monaten kein Spiel bestritten. "Der Tag, an dem Ilkay zurückkommt, wird ein großartiger Tag für alle sein", meinte Klopp.

Rekordtrainer Klopp

Derweil geht Jürgen Klopp geht als Rekordtrainer von Borussia Dortmund in das Bundesliga-Heimspiel gegen Stuttgart. Für den 47-Jährigen ist es das 209. Erstligaspiel als BVB-Coach. Bisher hielt Ottmar Hitzfeld (1991 bis 1997) mit 208 bzw. 207 Spielen - je nach Sichtweise - diese Bestmarke.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) zählt bei Hitzfeld das Spiel im September 1992 in Köln mit, obwohl der Fußball-Lehrer seinerzeit wegen einer Verletzung nicht auf der Bank saß. "Es gibt diese beiden Sichtweisen. Wir bleiben aber dabei, dass Jürgen Samstag sein Rekordspiel hatte", sagte Klopps Sprecher Josef Schneck.

feh/DPA / DPA

Wissenscommunity