HOME

Bundesliga: Stuttgart geht früh in in Führung, aber macht nichts draus

Zum Auftakt des 23. Spieltags trennen sich Werder Bremen und der VfB Stuttgart unentschieden. Ein Ergebnis, das keiner Mannschaft weiterhilft. Vor allem nicht den abstiegsbedrohten Schwaben.

Bremen gegen Stuttgart

Holprig und wenig ergiebig für beide Seiten: Das 1:1 hilft weder Werder Bremen noch dem VfB Stuttgart

DPA

Werder Bremen - VfB Stuttgart 1:1

Der VfB Stuttgart muss weiter auf den ersten Sieg im Jahr 2019 warten. Bei Werder Bremen kamen die Schwaben im Freitagabendspiel zu einem 1:1 und sendeten zumindest ein Lebenszeichen im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga. Vor 41.000 Zuschauern im Bremer Weserstadion hatte Steven Zuber den VfB bereits in der zweiten Minute in Führung gebracht. Davy Klaassen gelang in der 45. Minute der Ausgleich für die Bremer, für die das Remis im Kampf um die Europa-League-Plätze zu wenig ist. Der VfB von Trainer Markus Weinzierl steht mit 16 Punkten vorerst weiter auf Tabellenplatz 16.

nik/DPA

Wissenscommunity