HOME

Bundesliga: Duisburg feuert "Kokser"

Es ist die zehnte Trainerentlassung in der laufenden Saison. Der MSV Duisburg hat Jürgen Kohler beurlaubt. Fünf Spiele ohne Sieg mit den abstiegsgefährdeten Zebras kosten den ehemaligen Weltklasse-Verteidiger den Job.

Weltmeister Jürgen Kohler ist bei seinem Trainerdebüt in der Bundesliga nach nur 108 Tagen gescheitert. Der MSV Duisburg hat Kohler und seinen Assistenten Andreas Zachhuber mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Dies teilte der Fußball-Bundesligist am Dienstag mit. Der 105-malige Nationalspieler hatte am 18. Dezember 2005 die Nachfolge des wegen der "Kopfstoß-Affäre" entlassenen Norbert Meier angetreten. Als Interimscoach wird der zweite Co-Trainer Heiko Scholz am Sonntag gegen Schalke 04 auf der Bank sitzen. "Zunächst macht er weiter", erklärte MSV-Clubchef Walter Hellmich.

Auch Kohler konnte den Tabellen-17. nicht aus der Abstiegszone führen. Durch einen "Last-Minute-Gegentreffer" von Steve Marlet zum 1:1 beim VfL Wolfsburg am Samstag verschärfte sich die Krise beim MSV. Mit der zehnten Trainerentlassung der laufenden Saison zog Hellmich die Konsequenzen aus der sportlichen Talfahrt, die angesichts des schweren Restprogramms mit Heimspielen gegen Schalke 04, den Hamburger SV und Werder Bremen kaum zu stoppen sein dürfte.

Schnelles Ende der Euphorie

Kohler war beim MSV Sportdirektor und Chefcoach in Personalunion. Trotz eines Vertrages für die 1. und 2. Liga ließ er zuletzt ein klares Bekenntnis vermissen, auch bei einem abermaligen Absturz in die Zweitklassigkeit beim Revierclub zu bleiben. Seine Bilanz beim MSV fällt dürftig aus: Seit Beginn der Rückrunde holte der Verein unter Kohler in elf Partien nur zehn Punkte.

Bei Kohlers Dienstantritt in Duisburg hatte noch Euphorie geherrscht. "Für den MSV beginnt ein neuer Zeitabschnitt", sagte Hellmich noch bei der Präsentation des neuen Cheftrainers und betonte: "Wir sind nicht für kurzfristige Lösungen." Doch nach nur dreieinhalb Monaten ist das "Kapitel Kohler" in Duisburg abrupt zu Ende gegangen.

Duisburg war Kohlers erste Trainerstation in der Bundesliga. Von Juli 2002 bis März 2003 hatte der 40-Jährige die deutsche U-21- Auswahl betreut. Vor seinem Engagement in Duisburg war Kohler Sportdirektor bei Bayer Leverkusen.

DPA

Wissenscommunity