VG-Wort Pixel

Bundesliga-Schlusskonferenz mit "Töppi" Rolf Töpperwien geht in die Verlängerung - im Radio

1444 TV-Einsätze hat Rolf Töpperwien bereits absolviert. Für seinen Einsatz als Bundesliga-Kommentator am Wochenende musste er dann doch wochenlang trainieren: Zum ersten Mal wird "Töppi" live in der legendären ARD-Schlusskonferenz moderieren.

Erst vor vier Wochen hatte Rolf Töpperwien seinen Abschied von den deutschen TV-Schirmen gefeiert. Jetzt kehrt der Fernsehmann zurück - allerdings auf ungewohntem Posten.

In einer einmaligen Aktion wird er für die NDR 2 Bundesligashow das Spiel Hannover 96 gegen 1. FC Köln kommentieren. "Seit einigen Wochen trainiere ich für diesen Moment. Ich habe schon als kleiner Junge davon geträumt, einmal live in der legendären ARD-Schlusskonferenz zu reportieren", erklärte Rolf Töpperwien in einer NDR-Mitteilung. NDR-Hörfunk-Sportchef Alexander Bleick zeigte sich überzeugt von der Idee, den gebürtigen Harzer für ein Spiel zum Radio zu holen. "Töppi hat sich als Reporter Kultstatus erworben. Ich bin überzeugt, dass er mit seiner Fachkompetenz und Begeisterung gut ins Radio passt."

DPA DPA

Mehr zum Thema



Newsticker