HOME

Stern Logo Bundesliga

Vor Spiel beim FC Bayern: Komplettes Team verletzt: 1.FC Köln beantragt Spielgenehmigung für Geißbock Hennes

Abgeschlagen Letzter der Bundesliga, kaum noch einsatzfähige Spieler und das Auswärtsspiel beim FC Bayern vor der Brust: Der 1.FC Köln greift zum letzten Mittel - und beweist dabei Galgenhumor.

Geißbock Hennes muss beim FC Bayern ran, dem 1.FC Köln gehen die Spieler aus

Humor ist bekanntlich, wenn man trotzdem lacht. Und wo sollte man diese Haltung besser kennen als in der Karnevalshochburg Köln. Dort gibt es beim heimischen FC in dieser Bundesliga-Saison bisher gar nichts zu lachen. Nun fällt beim rheinischen Traditionsclub auch noch praktisch eine ganze Mannschaft aus - und das ausgerechnet vor dem Auswärtsspiel beim übermächtigen FC Bayern München. Der "Effzeh" plant daher mit dem Einsatz einer echten "Geheimwaffe".

Trotzdem ist die Lage - mal wieder - dramatisch. "Wir werden mit vielen Spielern aus der U21 und mit Yann Aurel Bisseck aus der U19 nach München fahren", berichtet Neu-Coach Stefan Ruthenbeck auf der Homepage des FC. Und er stellt fest: "Wir werden definitiv nicht der Favorit sein." Wie es heißt, will Ruthenbeck aus Mangel an Spielern im Sturm mit Außenverteidiger Klünter antreten. Zuletzt hatten sich Sehrou Guirassy, Yuya Osako, Konstantin Rausch und Claudio Pizarro spieluntauglich gemeldet. Ruthenbeck trotzdem tapfer: "Ich weigere mich, da etwas abzuschenken." 

Hennes soll es für den 1.FC Köln richten

Stattdessen verfällt der "Effzeh" auf eine ur-kölsche Lösung und "beantragt" eine Spielberechtigung für Geißbock Hennes VIII. Das Vereins-Maskottchen mit eigener Facebook-Seite und eigener Webcam dürfte von Natur aus Bock auf das Spiel bei den Bayern haben. Hennes' Stärken liegen vermutlich im Kopfballspiel und in der Defensive - nicht das Schlechteste für eine Abwehr, die als Schießbude der Liga gilt. Wie es heißt, hat die DFL noch nicht über den Antrag entschieden. Aber der Rheinländer bleibt notorisch optimistisch: "Et hätt noch immer joot jejange."  


dho

Wissenscommunity