HOME

Stern Logo Bundesliga

Bundesliga: "Batsman" ballert BVB zum Sieg, Leipzig verliert Anschluss an CL-Plätze

Der BVB hat sich dank Michy Batshuayi zum Last-Minute-Sieg gegen Frankfurt gerettet. RB Leipzig kam zuvor beim VfB Stuttgart nicht über ein torloses Remis hinaus.

Michy Batshuayi war der Mann des Spiels: Er traf zweifach nach seiner Einwechslung, sicherte dem BVB einen wichtigen Heimsieg

Michy Batshuayi war der Mann des Spiels: Er traf zweifach nach seiner Einwechslung, sicherte dem BVB einen wichtigen Heimsieg

Getty Images

BVB - Eintracht Frankfurt 3:2 (1:0)

Drei Tage nach der 1:2-Heimniederlage gegen Salzburg in der Europa League hat Borussia Dortmund in der Fußball-Bundesliga einen Last-Minute-Sieg gefeiert. Das Team von Trainer Peter Stöger gewann am Sonntag gegen den Tabellennachbarn Eintracht Frankfurt 3:2 (1:0) und machte damit einen wichtigen Schritt in Richtung Champions League. Vor 81.360 Zuschauern sorgten Marco Russ (12./Eigentor) und Michy Batshuayi (77./90.+4) für den hart erkämpften Erfolg des Tabellendritten. Dagegen musste die Eintracht trotz zweier Tore durch Luka Jovic (75.) und Danny Blum (90.+1) erstmals in dieser Saison drei Auswärtsniederlagen nacheinander hinnehmen.

Stuttgart - RB Leipzig 0:0

Auch Vizemeister RB Leipzig hat den formstarken VfB Stuttgart nicht besiegt und wichtige drei Punkte im Kampf um die Champions-League-Ränge verpasst. Bei den unter Trainer Tayfun Korkut weiter unbesiegten Schwaben kamen die Leipziger am Sonntag nicht über ein 0:0 hinaus. Mit ihrem vierten Bundesliga-Spiel in Serie ohne Sieg stellten die Sachsen ihren Negativrekord im Oberhaus ein und verharren weiter auf dem sechsten Tabellenplatz. Die Gastgeber dagegen vergrößerten ihren Abstand auf den Relegationsplatz sogar auf neun Punkte und müssen sich immer weniger Sorgen um den angepeilten Klassenverbleib machen.

fin / DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity