HOME

Stern Logo Bundesliga

Chaos beim VfB: Jos Luhukay wirft in Stuttgart hin

Der Machtkampf beim Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart ist eskaliert: Nachdem bereits Meinungsverschiedenheiten zwischen Trainer Jos Luhukay und Sportvorstand Jan Schindelmeiser publik wurden, reicht der Niederländer jetzt seinen Rücktritt ein.

VfB Stuttgart Jos Luhukay

Jos Luhukay sitzt ab sofort nicht mehr auf der Bank des VfB Stuttgart

Jos Luhukay ist als Trainer des Zweitligisten VfB Stuttgart zurückgetreten. Der Niederländer, der erst seit Mai im Amt war, hat um die Auflösung seines bis 2019 gültigen Vertrages gebeten. Er verzichte auf eine Abfindung. Dies teilte Luhukays Dortmunder Anwalt Markus Buchberger dem Sport-Informationsdienst (SID) mit.

"Mir fällt dieser Schritt nicht leicht, weil ich in den ersten Wochen meiner Tätigkeit für den VfB Stuttgart bei Fans, Mannschaft und Verantwortlichen das Vertrauen gespürt habe", so Luhukay.

VfB Stuttgart: Bisher keine offizielle Stellungnahme

Basis seiner Arbeit sei "immer eine einheitliche Linie aller sportlich Verantwortlichen bei Zusammenstellung und Führung des sportlichen Bereichs und ein uneingeschränktes Vertrauen der Vereinsverantwortlichen in meine Arbeit" gewesen. Diese Basis sei beim VfB Stuttgart aber nicht mehr vorhanden.

Der VfB Stuttgart hat sich bislang nicht zu dem Vorfall geäußert. Zuletzt hatte es öffentliche Auseinandersetzungen zwischen Luhukay und Schindelmeiser gegeben, der Verein stellte sich dabei an die Seite des Managers. 

tim

Wissenscommunity