HOME

Spiel gegen Atalanta Bergamo: Affenlaute: BVB-Star Michy Batshuayi reagiert mit Seitenhieb auf italienische Fans

BVB-Stürmer Michy Batshuayi ist während des Europa-League-Spiels gegen Atalanta Bergamo offensichtlich mit Affenlauten beleidigt worden. Auf Twitter prangerte er die Vorfälle an.

BVB Michy Batshuayi

BVB-Torjäger Michy Batshuayi wehrt sich gegen rassistische Beleidigungen

Der Dortmunder Torjäger Michy Batshuayi hat nach dem Europa-League-Spiel bei Atalanta Bergamo rassistische Schmähungen von den Zuschauerrängen angeklagt. Die Affenlaute sollen aus den Reihen der Bergamo-Fans gekommen sein. In einem Tweet schrieb er: "2018 und es gibt immer noch rassistische Affengeräusche von den Rängen - ernsthaft?!" Zudem stichelte er gegen die Atalanta-Fans, deren Klub gegen den BVB aus der Europa League flog: "Ich hoffe, ihr habt Spaß, den Rest der Europa League vor dem TV zu verfolgen, während wir noch dabei sind." Der BVB war nach einem 1:1 im Rückspiel in das Achtelfinale eingezogen.

Auch BVB droht Ärger

Ärger machten aber nicht nur die Bergamo-Anhänger, sondern auch die der Dortmunder. Wiederholt zündeten BVB-Anhänger Pyrotechnik und schossen Leuchtraketen auf den Rasen. Eine dieser Raketen landete nur knapp neben Atalanta-Profi Hans Hateboer, eine andere steuerte in einen Zuschauerblock. "Wir verurteilen das aufs Schärfste. Das gehört nirgendwo hin und sollte irgendwann aufhören", sagte BVB-Kapitän Marcel Schmelzer.


Erst in der vergangenen Woche war der BVB vom DFB-Sportgericht mit einer Geldstrafe in Höhe von 50.000 Euro belegt worden, weil die Fans des Vereins bei gleich drei Spielen Pyrotechnik, Bengalische Feuer oder Rauchtöpfe gezündet hatten


tis / DPA

Wissenscommunity