HOME

BVB gegen Hoffenheim: Setzt Klopp Weidenfeller auf die Bank?

Abstiegskampf in Dortmund - wer hätte das vor Saisonbeginn gedacht. Coach Jürgen Klopp setzt auf Rückkehrer Mats Hummels. Und Torwart Roman Weidenfeller droht offenbar die Bank.

Roman Weidenfeller patzte zuletzt gegen Frankfurt - muss er deswegen auf die Bank?

Roman Weidenfeller patzte zuletzt gegen Frankfurt - muss er deswegen auf die Bank?

Der BVB muss am Abend gegen Hoffenheim ran, will sich aus dem Abstiegsschlamassel herauskämpfen (ab 20.30 Uhr im Liveticker beim stern). Unter der Woche punktete Coach Jürgen Klopp mit starken Sprüchen: "High Noon gegen Hoffenheim", "Ich bin ein besserer Trainer als 2012", oder: "Wer nur Erfolg haben will, soll Bayern-Fan werden". Seinem Team hilft gegen den Tabellensiebten allerdings kein starkes Wort, sondern nur ein Sieg. Der BVB hat Grund zur Hoffnung - ein zentraler Spieler kehrt zurück. Klopp könnte zudem mit einem Torwartwechsel überraschen. Die wichtigsten BVB-News im Überblick.

1. Hummels vor Comeback

Endlich! Mats Hummels steht gegen 1899 Hoffenheim vor seinem Comeback bei Borussia Dortmund. "Ich hoffe ich kann helfen...!", twitterte Hummels am Donnerstagabend. Nach auskurierter Bänderdehnung war der Innenverteidiger in den vergangenen Tagen weitgehend beschwerdefrei geblieben. Hummels dürfte allerdings weit entfernt von seiner Topform sein. Bislang spielte er erst in drei Ligaspielen durch. Seine Durchschnittsnote beim Kicker derzeit: 3,90 - das ist alles andere als überzeugend.

Zudem gibt es weitere Spekulationen um einen Wechsel zu Manchester United. Trainer Luis van Gaal darf dort zur kommenden Saison offenbar 130 Millionen Euro für Spieler ausgeben. Mats Hummels steht weiter auf dem Wunschzettel.

2. Weidenfeller auf die Bank?

Die "Bild"-Zeitung glaubt zu wissen, dass BVB-Trainer Klopp über einen Torwartwechsel nachdenkt. Im (eigentlich) geheimen Abschlusstraining vor dem Hoffenheim-Spiel habe der BVB-Trainer auf den Australier Langerak als Nummer eins gesetzt, heißt es.

Dem Weltmeister Weidenfeller könnten seine Patzer zum Verhängnis werden. Gegen Frankfurt verschuldete er gemeinsam mit Innenverteidiger Matthias Ginter das zweite Gegentor. Langerak stand in dieser Spielzeit einmal in der Startelf - beim 0:2 gegen Leverkusen am ersten Spieltag.

3. Gerüchte um Immobile-Transfer

Steht Ciro Immobile schon wieder vor dem Absprung? Laut der italienischen Zeitung "Corriere dello Sport" denkt der AC Mailand darüber nach, den Italiener im Winter auszuleihen. Die "Bild"-Zeitung fragte allerdings bei Immobiles Berater Alessandro Moggi nach. Der dementierte das Gerücht: "Er fühlt sich wohl in Dortmund. Ich kann versichern, dass er im Winter nicht wechseln wird."

feh

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(