HOME

Champions League: Real im Achtelfinale - Manchester United zittert sich zum Sieg

Die einen machten es souverän, beinahe schon königlich, die anderen stotterten sich zum Sieg. Eines blieb den meisten Favoriten in der zweiten Hälfte des vierten Spieltages doch gemeinsam: Am Ende setzten sie sich durch.

Manchester City sorgte für ein Endspiel in der Bayerngruppe A, Real Madrid buchte schon einmal das Achtelfinalticket, Manchester United tat sich zwar schwer, siegte aber am Ende und auch Inter fuhr einen Sieg ein. Nur Benfica Lissabon musste von den vermeintlichen Favoriten am 4. Spieltag Federn lassen.

FC Villarreal - Manchester City 0:3

Mit einem überzeugenden 3:0 beim FC Villarreal hat Manchester City den zweiten Tabellenplatz in der Bayerngruppe A erobert. Yaya Toure hatte in der 30. Minute für die Führung der Engländer gesorgt, die der zuvor gefoulte Mario Balotelli selbst per Elfmeter noch vor dem Halbzeitpfiff ausbaute (45.). Toure zeichnete in der zweiten Halbzeit auch für den Endstand verantwortlich (71.).

Die Citizens liegen in der Tabelle damit drei Punkte hinter den Bayern, aber auch zwei vor dem SSC Neapel, bei dem es in drei Wochen bereits um den möglichen Einzug in die K.o.-Runde gehen wird.

Olympique Lyon – Real Madrid 0:2

Angeführt von Cristiano Ronaldo hat Real Madrid mit den starken deutschen Nationalspielern Mesut Özil und Sami Khedira als dritter Club das Achtelfinale erreicht. Der überragende Portugiese sorgte mit seinen Treffern Nummer 100 und 101 (24./69. Minute/Foulelfmeter) im Trikot der Königlichen für den lockeren 2:0 (1:0)-Sieg bei Olympique Lyon.

Ajax Amsterdam – Dinamo Zagreb 4:0

Hinter Real (12) und vor Lyon (4) darf auch Ajax Amsterdam (7) nach dem überzeugenden 4:0 (2:0)-Erfolg gegen Dinamo Zagreb (0) auf die nächste Runde hoffen. Gregory van der Wiel (20. Minute), Miralemi Sulejmani (25.), Siem de Jong (65.) und Nicolas Lodeiro (90.) trafen für die Niederländer.

Manchester United - Otelul Galati 2:0

Mit einem müden 2:0 (1:0) über die punktlosen Rumänen von Otelul Galati schaffte sich auch Manchester United (8 Zähler) eine gute Ausgangslage für das Weiterkommen. Nach der frühen Führung von Antonio Valencia (8.) taten sich die Engländer jedoch lange Zeit schwer, bis Wayne Rooney (87.) mit einem abgefälschten Distanzschuss für die Entscheidung sorgte. United eroberte zudem die Tabellenführung in der Gruppe C

Benfica Lissabon – FC Basel 1:1

Vor allem deshalb, weil Benfica Lissabon (8) durch das 1:1 (1:0) gegen den FC Basel (5) den vorzeitigen Achtelfinaleinzug verpasste. Zwar hatte Rodrigo sehr früh (4.) für die Führung der Gastgeber gesorgt, doch Benjamin Huggel glich nach der Stundenfrist aus (64.).

Inter Mailand – OSC Lille 2:1

Inter Mailand hat im vierten Spiel der Gruppenphase mit einem 2:1 (1:0) gegen den OSC Lille den dritten Sieg errungen. Walter Samuel hatte die Italiener in der ersten Hälfte in Führung gebracht (19. Minute), die Diego Milito später ausbauen konnte (64.). Erst Tulio De Melo konnte für den späten Anschluss der Franzosen sorgen (85.).

Im zweiten Spiel trennten sich Trabzonspor und der ZSKA Moskau mit 0:0. Damit ist Inter mit einem Bein in der K.o.-Runde und auch die Franzosen können sich große Hoffnungen auf die nächste Phase machen.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity