HOME

Fußball-Panne: In Englands Premier League: Die schlechteste Ecke aller Zeiten

Charlie Adam von Stoke City gehört zu den weniger spektakulären Spielertypen. Doch nun hat er sich einen Eintrag ins Geschichtsbuch des Fußballs verdient - für den schlechtesten Eckball, der je getreten wurde.

Charly Adam ist ein durchschnittlicher Mittelfeldspieler beim englischen Erstligisten Stoke City. Der Vertrag des 31-jährigen Schotten läuft zum Saisonende aus, hat jedoch noch eine optionale Klausel zur Verlängerung um ein Jahr. Die müsste der Verein ziehen. Ein paar Spiele hat Adam also noch, um seinen Trainer und die Verantwortlichen von einem weiteren Engagement zu überzeugen. Das Auswärtspiel in Burnley gestern Abend wird wohl kaum dazu beigetragen haben, dass er diesem Ziel näher kommt.

Denn Adam fiel eher durch eine unfreiwillige Slapstick-Einlage auf als durch gute Leistung. Bei der Ausführung eines Eckballs - genauer gesagt beim Versuch davon - stolperte der Schotte unglücklich und fiel auf den ruhenden Ball. Mit seinem Bein spitzelte er diesen ein paar Zentimeter nach vorne, um ihn dann mit der Hand zu stoppen und sich wieder zurück auf die Markierung zu legen. Doch der Linienrichter hatte aufgepasst. Schließlich war der Ball bereits im Spiel und das Ganze daher ein Handspiel. Weiter ging es also mit Freistoß für Burnley statt Ecke für Stoke. Am Ende verlor das Team von Adams mit 0:1. Aber ein paar Spiele hat der Mittelfeldakteur ja noch, um sich für eine Vertragsverlängerung zu empfehlen.


Zwischenfall beim Fußball: Dreister Fan schießt Ecke


fin
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity