HOME

Kaderumbruch: Der FC Bayern plant die Zukunft: Diese Talente sollen auf dem Einkaufszettel stehen

Uli Hoeneß hat angekündigt, dass die Bayern viel Geld in die Hand nehmen und kräftig auf dem Transfermarkt zuschlagen werden. Wer bereits verpflichtet wurde und was die Gerüchteküche sagt, erfahren Sie hier.

Benjamin Pavard FC Bayern

Benjamin Pavard, Innen- und Außenverteidiger

Pavard, seines Zeichens mit 22 Jahren schon Weltmeister mit Frankreich, wechselt im Sommer für 35 Millionen Euro zum FCB. Er ist neben Jann-Fiete Arp der einzige Transfer, der offiziell fix ist. Der Franzose spielt lieber auf der Innenposition, kann aber auch außen ran.

Getty Images

Laut Uli Hoeneß sind die Transfer-Planungen des FC Bayern für die nächste Saison weit vorangeschritten. Man kann davon ausgehen, dass im nächsten Sommer ein größerer Umbruch stattfindet als zuletzt. Franck Ribéry und Arjen Robben werden den Klub verlassen oder kaum noch eine Rolle spielen. Das gilt ebenso für andere Profis wie zum Beispiel James Rodriguez, Jerome Boateng oder Rafinha, die als mögliche Wechselkandidaten gelten. Einige Personalien sind bereits abgewickelt, wie etwa die Verpflichtungen von Benjamin Pavard oder Jann-Fiete Arp. An Spielern wie Lucas Hernández oder Callum Hudson-Odoi haben die Münchner offen Interesse bekundet. Darüberhinaus gibt es Spekulationen und Gerüchte. Wir liefern einen Überblick.

tis

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(