HOME

DFB--Pokal-Historie: Sieben mal Hochspannung

Sieben Mal trafen die Rivalen Schalke 04 und Bayern in der langen Pokalgeschichte direkt aufeinander. Ein Blick in die Historie macht mächtig Appetit auf das 62. DFB-Pokal-Finale in Berlin.

Die Bilanz spricht eindeutig für den Rekord-Pokalsieger aus München (11 Titel). In den Duellen mit Schalke (4 Titel) gingen die Bayern fünf Mal als Sieger vom Platz, nur einmal gewann der Revierclub. Hinzu kommt die bislang wohl dramatischste Pokalpartie in der Geschichte des seit 1935 ausgetragenen Wettbewerbs. Es endete unentschieden: Am 2. Mai 1984 erzielte Olaf Thon beim 6:6 nach Verlängerung im Halbfinale gegen die Münchner im Parkstadion drei Tore, der Ausgleich gelang dem tags zuvor 18 Jahre alte gewordenen Straßenfußballer erst in der 120. Minute. «Das war das beste Spiel, das ich je gemacht habe», sagt Thon. Im Wiederholungsspiel eine Woche später setzten sich die Bayern im Olympiastadion mit 3:2 gegen den damaligen Zweitligisten durch.

Nur einmal im März 2002

In jedem der sieben Duelle ging es eng zu. Drei Spiele gingen in die Verlängerung, eines wurde erst im Elfmeterschießen entschieden. Nur einmal gewann eine Mannschaft mit mehr als einem Tor Unterschied. Das gelang den Gelsenkirchenern im Halbfinale im März 2002 in der Arena AufSchalke bei ihrem einzigen Pokalsieg gegen die Münchner. Allerdings brachten Marco van Hoogdalem (110.) und Jörg Böhme (115.) das 2:0 erst in der Verlängerung unter Dach und Fach.

Interessant: Egal in welcher Runde die Clubs aufeinander trafen - der Sieger holte mit einer Ausnahme anschließend den «Pott». Die Serie wurde nur in der 3. Runde der Saison 1993/94 durchbrochen, als der FC Bayern im Parkstadion mit 3:2 nach der Verlängerung siegte, dann aber im Achtelfinale mit 1:2 bei Dynamo Dresden ausschied. Erst einmal standen sich die Vereine im Finale gegenüber. Am 14. Juni 1969 holten sich die Münchner mit dem 2:1-Erfolg im Frankfurter Waldstadion den Cup.

Die sieben Pokalduelle im Stenogramm:

Saison 1966/67, Viertelfinale (25. März 1967) FC Schalke 04 - FC Bayern München 2:3 (1:2) Tore: 0:1 Müller (15.), 1:1 Hermann (29.), 1:2 Ohlhauser (39.), 1:3 Ohlhauser (53.), 2:3 Neuser (76.), Zuschauer: 26 000

Saison 1968/69, Finale (14. Juni 1969) Bayern München - FC Schalke 04 2:1 (2:1) Tore: 1:0 Müller (13.), 1:1 Pohlschmidt (19.), 2:1 Müller (35.), Zuschauer: 64 000

Saison 1983/84, Halbfinale (2. Mai 1984) FC Schalke 04 - Bayern München 6:6 (4:4, 2:3) n. V. Tore: 0:1 K.-H. Rummenigge (3.), 0:2 Mathy (12.), 1:2 Kruse (13.), 2:2 Thon (19.), 2:3 M. Rummenigge (20.), 3:3 Thon (61.), 4:3 Stichler (72.), 4:4 M. Rummenigge (80.), 4:5 Hoeneß (112.), 5:5 Dietz (115.), 5:6 Hoeneß (118.), 6:6 Thon (120.), Zuschauer: 71 000

Saison 1983/84, Halbfinale (Wiederholungsspiel/9. Mai 1984) Bayern München - FC Schalke 04 3:2 (2:0) Tore: 1:0 K.-H. Rummenigge (32.), 2:0 Hoeneß (44.), 2:1 Jakobs (50.), 2:2 Opitz (72.), 3:2 K.-H. Rummenigge (79.), Zuschauer: 40 000

Saison 1993/94, 3. Runde (11. September 1993) FC Schalke 04 - Bayern München 2:3 (1:1, 1:0) n.V. Tore: 1:0 Eckstein (27.), 1:1 Kreuzer (87.), 2:1 Mulder (113.), 2:2 Kreuzer (114.), 2:3 Ziege (120.), Zuschauer: 38 700

Saison 2001/02, Halbfinale (6. März 2002) FC Schalke 04 - Bayern München 2:0 (0:0) n.V. Tore: 1:0 van Hoogdalem (110.), 2:0 Böhme (115.), Zuschauer. 60 683

Saison 2002/03, Achtelfinale (4. Dezember 2002) Bayern München - FC Schalke 04 5:4 i.E. (0.0) Elfmeterschießen: Sand schießt an die Latte, 1:0 Ballack, 1:1 Möller, 2:1 Jeremies, 2:2 Vermant, 3:2 Hargreaves, 3:3 Hajto, 4:3 N. Kovac, 4:4 Wilmots, 5:4 Santa Cruz, Zuschauer: 20 000

Ulli Brünger/DPA / DPA

Wissenscommunity