VG-Wort Pixel

Die voraussichtliche Gladbach-Aufstellung gegen Eintracht Frankfurt

Gladbach-Cheftrainer Daniel Farke verfolgt das Spielgeschehen
Gladbach-Cheftrainer Daniel Farke verfolgt das Spielgeschehen
© Getty Images
Im Topspiel am Samstagabend empfängt Borussia Mönchengladbach Eintracht Frankfurt. Gegen die SGE könnte Daniel Farke diese Startelf aufbieten.

Nach dem bitteren Pokalaus in Darmstadt steht für Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga ein schweres Heimspiel auf dem Programm. Am Samstagabend (Anpfiff 18:30 Uhr) haben die Fohlen Eintracht Frankfurt zu Gast. Vor dem Traditionsduell hat Cheftrainer Daniel Farke einige Ausfälle zu beklagen.

Beim SV Darmstadt 98 mussten die Gladbacher nicht nur eine 1:2-Niederlage, sondern auch die Verletzungen von Yann Sommer (Bänderriss mit Kapselriss-Beteiligung) und Jonas Hofmann (Schultereckgelenkssprengung) verkraften. "Bei Jonas sieht es ganz positiv aus. Wir hoffen, dass er vor der WM-Pause wieder auf dem Platz stehen kann", erklärte Farke am Freitagnachmittag vor versammelter Presserunde. Bei Sommer hingegen sei es schwierig vorauszusagen, "wann er wieder einsatzfähig ist".

Neben den beiden Leistungsträgern stehen am Samstagabend auch die Langzeitverletzten Hannes Wolf (Schulterverletzung), Florian Neuhaus (Kreuzbandteilriss) und Ko Itakura (Aufbautraining nach Innenbandteilriss im Knie) sowie Stefan Lainer (Magen-Darm-Infekt) nicht zur Verfügung. "Christoph Kramer hat am heutigen Freitag erstmals wieder voll mit der Mannschaft trainiert", erläuterte der Gladbach-Coach. "Bei ihm müssen wir abwarten, wie sein Körper auf die Belastung reagiert, die Zeichen stehen aber ganz gut."

Trotz einiger Ausfälle gibt sich Farke vor dem Heimspiel optimistisch. "Ich bin total überzeugt von der Truppe, und dass sie gemeinsam mit den Fans auch in schwierigen Situationen zusammensteht", betonte der Hütter-Nachfolger, der für die Gäste aus Frankfurt einige lobende Worte übrig hatte: "Wir spielen gegen eins der formstärksten Teams in der Bundesliga. Ihr Kader ist total ausbalanciert. Sie haben viele gute Fußballer in ihren Reihen."

Bei der Eintracht seien klare Muster zu erkennen, "wie sie Fußball spielen wollen", führte Farke weiter aus. "Sie stehen in der Tabelle vor uns, wir treffen da auf einen Top-Gegner. Es wird eine herausfordernde Aufgabe, auf die wir uns aber sehr freuen."

Die voraussichtliche Gladbach-Aufstellung gegen Eintracht Frankfurt

TW: Tobias Sippel - Im Tor der Borussia vertritt Sippel den verletzten Sommer.

RV: Joe Scally - Die Rechtsverteidiger-Position ist für den jungen US-Amerikaner reserviert.

IV: Marvin Friedrich - In der Innenverteidigung sind keine Veränderungen zu erwarten. Friedrich übernimmt wieder die rechte Position.

IV: Nico Elvedi - Der Schweizer ist im Abwehrzentrum gesetzt.

LV: Ramy Bensebaini - Trotz seines Treffers im DFB-Pokal wird Luca Netz die linke Abwehrseite für Bensebaini räumen müssen.

ZM: Julian Weigl - "Mit Julian Weigl haben sie einen erfahrenen Spieler im Mittelfeld gewinnen können", lobte Eintracht-Coach Oliver Glasner.

ZM: Manu Koné - "Er kann unser Spiel auf ein ganz anderes Level heben", betonte Farke. "Ich finde sein Zusammenspiel mit Julian auf der Doppelsechs insgesamt sehr gut."

RA: Nathan Ngoumou - Neben dem Neuzugang könnte auch Urgestein Patrick Herrmann die rechte Außenbahn übernehmen.

OM: Lars Stindl - Da Kramer nach überstandener Außenbandverletzung kein Kandidat für die Startelf sein dürfte, wird der Kapitän auf der Zehner-Position erwartet.

LA: Alassane Plea - Die offensive Dreierreihe wird durch Plea komplettiert.

MS: Marcus Thuram - Der Top-Torjäger der Fohlen erzielte in den letzten drei Ligaspielen vier Treffer.

Borussia Mönchengladbach gegen Eintracht Frankfurt: Voraussichtliches Spielsystem

Farke wird auch gegen Eintracht Frankfurt am 4-2-3-1-Spielsystem festhalten.

Alles zu Borussia Mönchengladbach bei 90min:

Alle Borussia-News
Alle Transfer-News
Alle Bundesliga-News

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Die voraussichtliche Gladbach-Aufstellung gegen Eintracht Frankfurt veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker