HOME

Stern Logo EM 2012

Holland nach dem EM-Debakel: "Oranje, schäm dich"

Ausgeschieden mit null Punkten - die Niederlande spielen bei der Euro 2012 ihr schlechtestes EM-Turnier aller Zeiten. Die holländische Presse zetert - und der Stuhl von Bondscoach van Marwijk wackelt.

Von Ingo Scheel und Cord Sauer


Ein Debakel in Oranje: Als "fliegende Holländer" mit Favoritenrolle und Vorschusslorbeeren ins Turnier gestartet, geht der Flug für die Elftal nun statt ins Viertelfinale direkt Richtung Heimat. Und mit was für einer Bilanz im Gepäck: Null Punkte, zwei Törchen, letzter Platz in der Gruppe B. Wie gewohnt war das Team um van der Vaart und van Persie, um Robben, Sneijder und Huntelaar als einer der ganz heißen Anwärter auf den Titel zur EM gefahren. Und wie gewohnt können sich die Niederlande die Siegerehrung wieder nur aus der Ferne anschauen. "Todesgruppe" hatte man die Gruppe B genannt. Doch dass nun ausgerechnet die Holländer diese nicht überleben würden, damit hatte kaum jemand gerechnet - schon gar nicht in ihrer Heimat.

Dabei sind das doch die Holländer, wie man sie in den letzten Jahren bei großen Turnieren kennt: Als Favorit frühzeitig ausgeschieden - business as usual für das Land, wo nicht nur die Tulpen, sondern auch die Titelträume in prächtigen Farben blühen. In Deutschland hatten Ruud Gullit und Co. 1988 den EM-Titel geholt. So schön sollte es danach nie wieder werden. Vier Jahre später war im Halbfinale gegen Dänemark Endstation, 1996 im Viertelfinale gegen Frankreich, auch im eigenen Land anno 2000 war in der Vorschlussrunde alles aus, 2004 ebenso im Viertelfinale wie 2008, als die Elftal nach überzeugender Qualifikation ausgerechnet gegen Russland, unter der Ägide von Gus Hiddink, ausschied. Nun also erneut der K.O. – und zwar so schlimm wie nie zuvor. Die Euro 2012 in Polen und der Ukraine geht als schlechtestes Abschneiden einer niederländischen Nationalmannschaft bei einem EM-Turnier in die Geschichte ein. Ein Fiasko, das Folgen haben wird.

"Die Schande der Europameisterschaft"

"Ich übernehme die Verantwortung", räumte Bondscoach Bert van Marwijk nach dem Spiel denn auch ein. Und ergänzte: "Wir hatten insgesamt nicht die Form, unsere Chancen zu nutzen und haben zu einfache Gegentore kassiert. Wir haben zu viele Fehler gemacht. Nicht nur die Spieler - ich auch." Der Stuhl von van Marwijk dürfte gehörig wackeln – und das trotz seines erst kürzlich bis 2016 verlängerten Vertrages. Ein Blick auf die Schlagzeilen der holländischen Tageszeitung verdeutlicht die Tragweite und die Tragik angesichts der Euro-2012-Bilanz der mauen Marwijk-Truppe:


Pressestimmen aus Holland:


De Telegraaf: "Oranje, schäm dich – nach dieser historisch schwachen Performance herrscht im ganzen Land Katerstimmung“

De Telegraaf: „Der Witz von Europa“

De Volkskrant: "Oranje betrübt nach Auftritt in den nüchtern schwarzen Trikots"

Trouw: "Oranje sorgt für die Schande der Europameisterschaft"

Algemeen Dagblad: "Oranje schminkt sich ab nach der schlechtesten EM der Niederlande"

Spits: "Egoisten machen Oranje kaputt"

Wissenscommunity

Von:

Cord Sauer und Ingo Scheel